Was macht Dreikorn minus Zweikorn? Richtig, Einkorn! Doch was genau ist das und wieso liest und hört man den Namen häufiger?

    Das Einkorn ist ein sehr alter Vertreter des Getreides. Es wurde schon vor 10000 Jahren angebaut. Die Menschen damals schätzen es wichtigen Energielieferanten. Vor etwa 5000 Jahren entdeckten auch die Europäer das Einkorn und bauten dieses an. Jedoch verdrängte Weizen das Einkorn, da Weizen ertragreicher ist und die Landwirte somit mehr erwirtschaften könnte. Heutzutage ist das Einkorn jedoch wieder auf dem Vormarsch, denn es stellt kaum Ansprüche an die Gegebenheiten, wo es angepflanzt wird und hat zudem noch einen natürlichen Schutz vor Getreidekrankheiten.

    Produktempfehlungen

    Kommentare