Glutenfreies Reismehl-Brot

60 Min
Gesamtzeit
Normal
Schwierigkeit
Profilbild von Tanith Schmelzeisen
Rezeptautor: Tanith Schmelzeisen
Glutenfreies Brot - immer eine Sache für sich. Beim Versuch, es selbst zu backen, geht´s manchmal schief. Dieses einfache Rezept hier ist aber definitiv einen Versuch wert: Das Reismehl-Brot wird nicht nur super fluffig, sondern auch unheimlich lecker. Überzeugt euch selbst und lasst es euch schmecken. Guten Reishunger!
Glutenfreies Brot - immer eine Sache für sich. Beim Versuch, es selbst zu backe...

Deine Zutatenliste

Portionen
1
20g
Flohsamenschalen
450ml
Wasser
150g
Bio Vollkorn Reismehl
Mehl aus Vollkorn Reis: Glutenfreie Alternative zu Weizenmehl | Typ 150.000
100g
Bio Weißes Reismehl
Glutenfreie Alternative zu Weizenmehl aus geschältem Reis | Typ 150.000
50g
Buchweizenmehl oder gemahlene Haferflocken
50g
Leinsamen
1.5 TL
Natron
1 TL
Salz

Zubereitung

1. Schritt

Flohsamenschalen mit Wasser Klumpen frei in einer Schüssel verrühren, ca. eine Stunde quellen lassen, bis ein Flohsamengel entsteht.

2. Schritt

Ofen auf 175°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
Alle Zutaten bis auf das Flohsamengel in einer Schüssel verrühren.
Flohsamengel dazugeben und den Teig mit den Händen ca. 5 Minuten gut durchkneten.
Ggf. etwas mehr Wasser hinzugeben. Der Teig sollte sich gut formen lassen und nicht zu sehr an den Händen kleben.

3. Schritt

Teig zum Brotlaib formen und oben einschneiden.
Im Ofen ca. 60-75 Minuten backen und vor dem Schneiden auskühlen lassen.
Fertig ist das glutenfreie Reismehl-Brot. Guten Reishunger!

Bewertungen & Kommentare

A
AK47 shop_views/footer.country_chooser.de

Das Brot ist sehr einfach in der Zubereitung. Konsistenz, Luftigkeit sowie Feuchte des Teiges waren großartig. Beim nächsten Mal werden wir jedoch das Salz weglassen, das Natron allein sorgt für ausreichend Würze.

V
Victoria

Ich habe das Brot so gemacht wie angegeben. Sieht schön aus, aber es riecht furchtbar. Warum?

A
Anonym

Kann man das weiße Reismehl durch Dinkelmehl ersetzen?

V
VeganBrotfan

Hallo, habe erst vor kurzem dieses Rezept entdeckt und auch ausprobiert. Alles hat gut geklappt - ich fand den Teig mit allerdings ein wenig zu "pappig". Habe dann das weiße Reismehl durch entsprechend mehr Buchweizenmehl ersetzt (also 50/50 mit dem Vollkornreismehl), und auch ein wenig mehr Salz zugefügt. SUPER! Habe auch schon die "süße" Version gebacken, mit Walnüssen, Schokoflocken und Rübenkraut. Bin begeistert - DANKE! Das Brot wird SUPER!

K
Kathinka

Hallo! Kann mir jemand sagen was in dem Falle "1 Portion" bei den Zutaten ist? Ich möchte ein Brot backen und weis nicht wieviel Potionen ich eingeben soll. Danke,lg Kathinka

Sodele

Hallo Kathinka, 1 P bedeutet einfach nur: 1 Brot, da wird nichts hochgerechnet.

M
Miri

Das Brot ist wirklich gut geworden. Es schmeckt nur komisch? Kommt das vom Natron?

A
Anonym

Tolles Rezept! Ohne Hefe, weich und geschmacklich gut, mein glutenfreies Lieblingsbrotrezept!

A
Anna

Sehr lecker und easy mit wenigen Zutaten herzustellen. Habe statt weißen Reismehl einfach Hirsemehl genommen. Kann man sich er sich super erweitern mit Nüssen etc. Frage von mir: was für Nährwerte hat das Brot/Kalorien?

C
calix

Bisher habe ich immer nur mit Brotbackmischungen glutenfreies Brot gebacken und ich kann sagen: dieses Brot hier schmeckt besser als alle Fertigmischungen bisher. Innen saftig, außen kross und ein toller Geschmack! :-)

A
An

Vielen Dank für das tolle Rezept, für mich das erste glutenfreie Brotrezept was gut funktioniert. Es ist luftig und überhaupt nicht trocken und schwer. Beim zweiten Mal habe ich die Flosamenschalen auf 15 g reduziert und mit nicht ganz fein vermahlenen Haferflocken experimentiert. Das Brot ust dadurch nicht ganz so feucht geblieben. Es hält sich locker 5 Tage. Super

A
Anonym

Wir haben das Grundrezept zweimal abgewandelt und als Boden für eine Quiche und für einen Pflaumenkuchen verwendet. Der Teig ist angenehm zu verarbeiten (anders als glutunfreie Teige sonst) und schmeckt uns. Das Brot muss ich noch ausprobieren. Ich bin gespannt, wie lange es sich frisch hält.

A
Anonym

Uns hat das Brot sehr gut geschmeckt, allerdings haben wir nur das weiße Reismehl verwendet. Die Konstistenz erinnert etwas an Laugengebäck. Die Zubereitung ist sehr einfach und bietet sich an für Ergänzungen wie die Zugabe von Sesam zum Beispiel.

Glutenfreies Reismehl-Brot
Glutenfreies Reismehl-Brot
Glutenfreies Reismehl-Brot
Glutenfreies Reismehl-Brot

Exklusiv! Digitales Rezeptbuch per E-Mail

Gratis
Digitales
Rezeptbuch bei
Anmeldung
Gratis bei Newsletter Anmeldung

Mehr Rezepte mit Bio Vollkorn Reismehl

Werde Rezeptautor
bei Reishunger

Teile mit uns deine Lieblingsrezepte und inspiriere andere zum Nachkochen!

Jetzt Rezeptautor werden
Curry Bowl