Wurde bei einem diese Intoleranz diagnostiziert, sollte die Ernährung umgestellt werden. Experten empfehlen Nahrungsmittel wie Nudeln, Brot, Eier, Frischwurst, Fisch oder Reis. Reis liefert wichtige Stoffe für den menschlichen Organismus und hält dank seiner komplexen Struktur der Kohlenhydrate lange satt, gleichzeitig enthält er keine Histamine! Einen Tipp haben wir noch für euch: Esst in der ersten Zeit nur frische Produkte und vermeidet es, euer Essen einen Tag später wieder aufzuwärmen. Auch auf Alkohol solltet ihr erst einmal verzichten.

Produktempfehlungen

Kommentare

CG

Danke für den Artikel!!!
Eine Frage: trifft das auch für Vollkornreis zu? Ich liiiiebe euren schwarzen Reis und findet bzgl. Histaminintolleranz keine Hinweise im Internet.
Danke und liebe Grüße
Christiane