Schnell abnehmen, gesund und fit werden; das versprechen viele Diäten. Wer langfristig schlank und fit werden möchte, sollte jedoch auf eine ausgewogene Ernährung achten. Wir erklären, warum abnehmen mit Reis besonders gut ist.

Abnehmen mit Reis

Reis als stärkehaltiges, fett- und proteinarmes Lebensmittel ist Bestandteil einer gesunden Ernährung und hat seinen festen Platz in einer ausgewogenen Lebensweise. Reis ist aufgrund seines Volumens eine hervorragende Sättigungsbeilage und durch seine Vielfältigkeit ein echter Wandlungskünstler. Wird Reis nach Anleitung zubereitet (mit ausreichend Wasser und Quellzeit), hat er im Vergleich zu Brot ca. ein Drittel weniger Energie bei gleichem Sättigungseffekt, wodurch Kalorien eingespart werden können. Reis kann also bei einer Diät hilfreich sein. Die perfekte Anleitung für eine Reis Diät gibt es nicht: Wichtig ist, dass stets mit frischen und gesunden Zutaten gekocht wird. Außerdem sollte darauf geachtet werden, dass man sich trotz einer Diät, ausgewogen und gesund ernährt. So ist es wichtig, auch bei einer Reis Diät auf die ausreichende Zufuhr von Vitaminen und Mineralstoffen zu achten. Für eine Anleitung einer Reis Diät gilt aber auf jeden Fall, dass abwechslungsreich gekocht wird. So können neben Vollkorn Reis, Rotem Reis und Natur Reis, auch sehr gut Hirse, Quinoa oder Couscous in den Speiseplan integriert werden.

Reis muss länger gekaut werden

Da Reis stärker gekaut werden muss und so länger im Mundraum verbleibt, verringert sich die Menge an Nahrung, die aufgenommen wird, ehe der Sättigungseffekt einsetzt. Unter anderem aus diesem Grund eignet sich Reis besser als Nahrungsmittel bei Gewichtsreduktion als beispielsweise Brot. Es kann also bspw. in einer Reisdiät durchaus sinnvoll sein, mehr Reis als andere Sättigungsbeilagen zu sich zu nehmen, da Reis schneller satt macht. Abnehmen mit Reis ist also dann sehr effektiv.

Frische Zutaten nicht vergessen!

Zum Abnehmen mit Reis gehört natürlich auch eine ausgewogene Ernährung. Frische Zutaten, wie bspw. Gemüse, sollte man auf jeden Fall zu sich nehmen. Wenn Reis also in Kombination mit frischen Zutaten zubereitet und serviert wird, steht schnellen Erfolgen bei der Gewichtsreduktion nichts im Wege. Und so ist abnehmen mit Reis auch wirklich lecker. Die Menge an Reis, die man zu einer Mahlzeit zu sich nehmen sollte, liegt bei ca. 250g pro Person (ungekocht ca. 80g). Damit Sie diese Menge leicht abmessen können, gibt es zum Beispiel die Skala an unserem Reisglas. Also kann man durch die vielen Vorteile von Reis mit Genuss abnehmen - mit köstlichen und gesunden Reisgerichten.

Reisgerichte zum Abnehmen

Abnehmen mit Reis ist nicht schwer und führt sehr schnell zu ersten Erfolgserlebnissen. Da Reis zusätzlich entwässernd wirkt und kaum Fett, aber dafür Eiweiße, beinhaltet, ist er für eine Diät geeignet. Reis Rezepte zum Abnehmen sollten auf frischem Gemüse, magerem Fleisch oder Fisch basieren. Damit die Reis Diät nicht langweilig wird, sollte vielfältig und abwechslungsreich kombiniert werden. Mit einer Reis Diät kann man gesund abnehmen, denn der Körper bekommt ausreichend Zeit, den Stoffwechsel anzupassen und außerdem werden, trotz Diät, wichtige Nährstoffe aufgenommen. Aus gekochtem Reis lassen sich auch kalorienarme und leckere Salate zubereiten. Wer Vollkornreis Sorten verwendet, bleibt außerdem sehr lange satt und hat keinen Heißhunger zwischendurch. Sollte der aber dennoch mal auftauchen, besser zur kalorienarmen Reiswaffel, als zum Schokoriegel oder Chipstüte, greifen.

Wie viel Kalorien hat Reis?

In Nährwerttabellen werden Kilokalorien meistens mit kcal abgekürzt. 100g roher Reis haben also einen bestimmten kcal Wert. Der Kaloriengehalt variiert von Reissorte zu Reissorte. Die Tabelle zeigt die Nährstoffangaben der wichtigsten Reissorten.

Reissorte Kalorien je 100 g Kohlenhydrate je 100 g Fett je 100 g
Sushi Reis 345 kcal 78 g 0,5 g
Basmati Reis 354 kcal 78 g 0,9 g
Risotto Reis 399 kcal 90,3 g 0,6 g
Paella Reis 319 kcal 70,2 g 1,1 g
Vollkorn Basmati 361 kcal 70 g 3,1 g