Für mehr als die Hälfte der Menschen auf der Welt ist das kleine Korn das Nahrungsmittel Nummer Eins. Und das aus gutem Grund.

Reis enthält äußerst wenig Fett, aber wertvolle komplexe Kohlenhydrate, die vom Körper langsamer verarbeitet werden und deshalb länger satt machen. Außerdem macht Reis nicht nur schlank, sondern auch gesund und schön, denn Reis enthält viele wichtige B-Vitamine, die für Haut, Nerven und Stoffwechsel wichtig sind. Und noch etwas: Reis liefert das Mineral Magnesium, das bei Stress-Abbau hilfreich ist. Dazu ist der kleine Alleskönner cholesterinarm und gut verträglich.

Besonders wertvoll ist brauner Reis

Oft wird Reis geschält und verliert so sein Silberhäutchen, in dem aber viele Mineralstoffe und Vitamine stecken. Deshalb enthält ungeschälter Reis (Naturreis) besonders viele Nährstoffe. Aber auch Parboiled Reis kann mithalten. Dem Parboiled Reis wird Luft entzogen und durch warmes Wasser werden die Nährstoffe anschließend in das Innere des Reiskorns gepresst. So behält der Parboiled Reis besonders viele der wichtigen Inhaltsstoffe, verliert aber gleichzeitig an Geschmack.

Gut für Körper und Geist

Reis hilft durch Aminosäuren, die der Körper nicht selbst herstellen kann, verschiedene Eiweiße herzustellen, wie zum Beispiel Enzyme oder Muskelzellen. Auch für die schlanke Linie ist Reis ein toller Helfer, denn durch das Kalium entwässert Reis den Körper. Aber Reis lässt nicht nur kurzfristig die Pfunde purzeln. Wenn man sich ausgewogen ernährt und hochwertigen Reis in seiner Ernährung berücksichtigt, ernährt man sich gesund und clever. Denn Gerichte mit Reis machen lange satt ohne viele Kalorien zu haben. Das ist ideal um Kalorien zu sparen und trotzdem nicht auf Geschmack zu verzichten oder nervige Hungerattacken zu bekommen. Achten sollte man darauf Reis nicht zu stark zu würzen, denn Salz bewirkt, dass Wasser im Körper eingelagert wird.

Das kleine Korn ganz groß

Abwechslungsreich kann man sich mit Reis auf jeden Fall ernähren, denn Reis ist vielfältig einsetzbar und sowohl als Sättigungsbeilage als auch als eigenständige Hauptzutat zu gebrauchen. Da kommt keine Langeweile auf. 100 Gramm gekochter Reis hat übrigens grob gesehen nur etwas mehr als 100 Kalorien. Die genauen Nährwerte und Kalorien von Reis hängen jedoch stark von der Reissorte ab. Eine Übersicht der verschiedenen Reissorten und ihrer Kalorien findet ihr hier.