Kurz, knapp und knackig: Ja! Kleb Reis kann man im Reiskocher ganz normal kochen, wie jeden anderen Reis auch. Trotzdem sollte man den Reis vorher mindestens für zwei Stunden einweichen. Generell gilt: Je länger der Reis vorher eingeweicht wurde, desto schneller wird er gar. Am besten den Reis schon am Vorabend mit Wasser übergießen und über Nacht stehen lassen.

Sie möchten es aber ganz genau wissen? Kein Problem, schließlich haben wir hier die weitere Tipps zum Thema Kleb Reis gesammelt.

Klebt der Reis dann nicht am Topf?

»Wenn nichts an Teflon klebt, wie klebt Teflon dann in der Pfanne?« Ok, weg mit den blöden Witzen. Was wir damit sagen möchten: Unsere Reiskocher sind innen antihaftbeschichtet und deswegen kann man den Kleb Reis ganz bequem aus dem Reiskocher löffeln.

Schnell und einfach: Kleb Reis in der Mikrowelle

Wussten Sie schon? Kleb Reis können Sie auch im Mikrowellenreiskocher garen. Auch hier sollten Sie aber daran denken, den Reis vorher einzuweichen.

Ganz schön exotisch: Schwarzer Kleb Reis

Wenn Ihnen weißer Kleb Reis zu langweilig wird, sollten Sie mal schwarzen Kleb Reis probieren. Dieser thailändische Leckerbissen lässt sich ebenfalls im Reiskocher garen. Nur in der Mikrowelle fühlt er sich nicht so wohl, da der Schwarze Kleb Reis nicht poliert ist.

Traditionell im Bambusdämpfer

In Thailand und Vietnam dämpft man den Kleb Reis übrigens im Bambusdämpfer. Das ist zwar etwas aufwändiger, aber dabei kann sich vor allem das Aroma wunderbar entfalten und der Duft füllt die ganze Küche. Ein weiterer Pluspunkt: Mit dieser Methode erhalten Sie garantiert das beste Ergebnis! Lesen Sie mehr darüber wie man Reis dämpft.