Wir von Reishunger als Verpacker bekommen Reis aus aller Welt geliefert. Unser Lager steht somit voll von möglichen Biotopen für Schädlinge, in denen sich die Kleinen sehr wohl fühlen würden. Deshalb müssen wir besonders aufpassen, dass bei unseren Rohreisprodukten kein Befall stattfindet. Das tun wir durch die Umsetzung folgender Qualitätsmerkmale:

Wir beziehen nur biologisch angebaute Rohreisprodukte, die von der entsprechenden Reismühle bzw. Bauern vorher druckbehandelt wurden. Palettenweise werden dabei die Rohreisprodukte in eine Druckkammer geschoben. Durch natürliche Quellkohlensäure wird in der Kammer ein hoher Druck erzeugt, der die Schädlinge im Reis abtötet.

Unsere Produkte lagern kühl, trocken und dunkel. Unsere Lagerhalle hat das ganze Jahr über eine Temperatur von etwa 8 Grad Celsius. Außerdem sind unsere Rohreisprodukte keiner direkten Sonnenstrahlung ausgesetzt. Dadurch ist unser Reis ein ziemlich unattraktiver Platz für Schädlinge und ihren Nachwuchs.

Unsere Produkte werden von Großsäcken in kürzester Zeit unter Schutzathmosphäre in unsere kleinen Reissäcke gefüllt und luftdicht verschweißt. Durch die Schutzatmosphäre (Abfüllung in kühler und trockener Athmosphäre) gelangen auch hier keine Schädlinge in den Reis. Sobald der Reis in den kleinen Reishunger-Tüten ist, wird auch dieser trocken, kühl und dunkel gelagert und ist zudem luftdicht verschweißt. Nun kann endgültig kein Befall mehr stattfinden, was natürlich sehr wichtig für die Qualität unserer Produkte ist.

Erfahren Sie mehr darüber was Sie tun können um Ihren Reis vor Schädlingsbefall zu schützen. Auf unserer Über Uns Seite erklären wir noch mehr zu Qualität unseres Reises.