Dass es nicht nur weißen Reis gibt, ist mittlerweile bekannt. Aber wer hätte schon auf über 100000 verschiedene Reissorten getippt? Vermutlich niemand. Diese werden in zwei Hauptarten unterteilt: Die Indica-Gruppe umfasst alle Langkornreis-Sorten. Die Japonica-Gruppe beinhaltet sowohl Mittelkorn- als auch Rundkornreis-Sorten.

Welche Mittelkornreis-Sorten gibt es?

Es gibt Risotto-Reis sowohl in Mittel- als auch in Rundkorn-Sorten. Der Risotto Carnaroli aus dem italienischen Piemont gehört zu den Mittelkornsorten. Mittelkornsorten zeichnen sich durch eine Kornlänge zwischen 5,2 und 6,0 Millimetern aus. Zu den weiteren wichtigen Mittelkornreis-Sorten gehören auch der Vollkorn Mochi Reis sowie Schwarzer Reis, der sich besonders gut für mediterrane Gerichte eignet. Milch Reis ist ebenfalls ein sehr beliebter Mittelkornreis.

Wofür wird Mittelkornreis verwendet?

Mittelkornreis-Sorten werden sowohl für herzhafte als auch für süße Rezepte verwendet. Je nach dem, welche Sorte genau verwendet wird, kann eine deftige Hauptspeise oder ein süßes Dessert zubereitet werden.

Wie viel Kalorien hat Mittelkornreis?

Der Kaloriengehalt und auch die anderen Nährwerte sind abhängig von der Reissorte. Die folgende Tabelle gibt Aufschluss über die Kalorien verschiedener Mittelkornreis- und Rundkornreis-Sorten.

Reissorte Kalorien je 100g
Risotto Reis 399 kcal
Mochi Reis 350 kcal
Schwarzer Reis 401 kcal
Milch Reis 389 kcal
Paella Reis 319 kcal