Basmatireis Langkorn Reissack

An was denken Sie bei dem Stichwort Indien? An das Holi-Fest, oder an Callcenter vielleicht? Haben Sie schon mal darüber nachgedacht was Inder eigentlich jeden Tag essen? Kühe sind es sicherlich nicht. Aber dafür sind Inder die absoluten Basmati Produzenten und Konsumenten.

Basmati ist nämlich nicht gleich Basmati. Oft wird dem Basmati Reis Bruchreis oder Reis minderer Qualität beigemischt um die Preise zu drücken. Dabei kommt echter Basmati nur vom Fuße des Himalyagebirges in Indien oder Pakistan. Dieses Problem haben die Briten schon in der Kolonialzeit erkannt und führten deshalb den »Code of Practice on Basmati« ein. Dieser besagt zum Beispiel, dass jedes Korn mindestens 6,5 Millimeter lang sein muss und maximal 7% Fremdreis beigemischt werden dürfen. Reishunger erfüllt diese Vorgaben nicht nur, sondern schießt über das Ziel hinaus: Der Reishunger Basmati Reis hat eine durchschnittliche Kornlänge von 0,7-0,8 Millimeter und ist zu 100% sortenrein. In unserem Online-Shop ist der Basmati Reis auch als Bio Reis, Vollkorn Reis und Bio Vollkorn Reis erhältlich.

Dass wir selbst unseren Basmati am besten, dürfte wohl klar sein. Wir haben uns aber auch mächtig ins Zeug gelegt um es Ihnen zu beweisen. In unserem Blog finden Sie:

1. den Basmati Kornlängenvergleich

2. eine Erklärung zum Thema Bruchreis

3. den ultimativen Reistest