Kostenloser
Versand ab 30 €
Schneller
Versand
30 Tage
Rückgaberecht

Trusted Shops
Offline Shoppen
in Bremen

Reis kauft man oft in etwas größeren Mengen ein und nach einer Zeit wird mancher skeptisch, wie lange Reis eigentlich gut ist. Wird Reis eigentlich schlecht?

Reis hat kein Ablaufdatum, d.h. er kann bei der richtigen Lagerung wirklich lange gut sein. Richtig lagern bedeutet, dass er luftdicht und vor Sonnenstrahlen geschützt aufbewahrt wird. Schlecht wird Reis also nicht. Jedoch verliert er, je älter er wird, an Geschmack und die Inhaltsstoffe gehen langsam verloren. Ihr könnt also ältere Reisreste noch bedenkenlos essen, aber er wird nicht mehr so schmecken, wie am ersten Tag.

Ihr solltet aber bei älteren Reis ein wachsames Auge haben, wenn ihr ihn nach längerer Zeit verwerten wollt. Da es sich hier um ein reines Naturprodukt handelt, kann es vorkommen, dass sich im Reis kleine Larven gebildet haben. Das ist kein Zeichen mangelnder Qualität, sondern einfach nur das Ergebnis falscher Lagerung.

Produktempfehlungen

Kommentare

A

Luftdicht aufbewahren? Wie das denn?

Profilbild von Fabian

Luftdicht wäre natürlich optimal. Aber es reicht, wenn du einen "Reisverschluss" benutzt, also eine Klammer, mit der du sonst deine Kellogstüten wiederverschließt. Oder du kannst deinen Rais auch gutem Gewissens im Reisglas aufbewahren. Mit Luftdicht ist hier gemeint, dass die Tüte nicht einfach so offen weggestellt wird.