Belugalinsen

Vegetarisches Kaviar? Noch nie gehört, dass es so etwas gibt? Dann unbedingt Belugalinsen kennenlernen.

Herkunft und Merkmale

Die Beluga Linse ist eine buschartige Pflanzenart, welche zu den Hülsenfrüchten zählt. Sie benötigt ein gemäßigtes mild-warmes Klima und wird daher hauptsächlich in den USA und Kanada angebaut. Hierzulande sind die feinen Linsen erst seit einem Jahrzehnt bekannt. Belugalinsen, oder auch schwarze Linsen, sind kleine, tiefschwarze und glänzende Linsen und daher eine sehr feine Linsen-Spezialität. Sie sind zudem sehr edel im Geschmack. Aufgrund des edlen Geschmacks und der optischen Ähnlichkeit zu Kaviar, werden sie häufig auch als vegetarisches Kaviar bezeihunsgweise als Kaviarlinsen bezeichnet.

Geschmack und Verwendung

Belugalinsen sind sehr fein im Geschmack und haben ein kräftiges, nussiges Aroma, welches an Maronen erinnert. Da sie beim Kochen nur wenig ihrer Farbe verlieren und ihre Form behalten, eignen sich die bissfesten Linsen ideal als Beilage zu Fisch oder Salaten, als besondere Zutat in Reisgerichten, als Ergänzung zu Getreideprodukten oder als kräftiges Püree oder Brotaufstrich. Die Linse mit der tiefschwarzen Farbe bildet vor allem zu hellen Gerichten einen dekorativen Kontrast. Durch das einzigartige Aroma und die ansprechende Optik werden sie weltweit von Spitzenköchen und Gourmets als Delikatesse geschätzt.

Sie können ohne vorheriges Einweichen für etwa 20 Minuten gekocht werden.