Quinoa ist das wiederentdeckte Grundnahrungsmittel der Inkas und gilt als absolutes Powerkorn. Die Farbe der Samen reicht dabei von weiß über rot bis schwarz.

Geschmack und Verwendung

Rote Quinoa zeichnet sich vor allem durch den pikanten, nussigen und besonders aromatischen Geschmack aus. Dieses Aroma passt besonders gut zu Salaten, Quissottos, Gerichten mit Walnüssen oder zu Käsespezialitäten. Da rote Quinoa beim Kochen die ausdrucksstarke Farbe behält und körniger bleibt, als beispielsweise weiße Quinoa, eignet sich rote Quinoa hervorragend als Beilage, für Füllungen oder für außergewöhnliche Pfannengerichte. Zudem ist die Bissfestigkeit, trotz geringerer Garzeit und Wassermenge, besser als bei weißer Quinoa.

Rote Quinoa kochen: Die richtige Zubereitung

  1. Bevor es los geht mit dem Kochen muss Quinoa unbedingt gründlich gewachsen werden. Die rote Quinoa einfach in ein feines Haarsieb geben und mit klarem Wasser spülen.

  2. In einen großen Topf die dreifache Menge Salz-Wasser geben und zum Kochen bringen. Nun mit einem Schneebesen das Quinoa einfach unterrühren. Die restliche Kochzeit beträgt circa 15 Minuten bei leichter Hitze.

  3. Das Quinoa nun in einem Sieb kurz abtropfen lassen und für circa. 15 Minuten ruhen lassen. So wird das Quinoa schön locker und verklumpt nicht.

Quinoa Rot oder Weiß - Welche Sorte ist besser?

Weiße Quinoa hat im Vergleich zum roten Quinoa eher einen sehr milden Geschmack. Auch beträgt die Kochzeit von weißen Quinoa nur 10 bis 15 Minuten. Von der Qualität jedoch sind beide Quinoasorten jedoch gleich. Auf unseren Tellern sieht natürlich das rote Quinoa besonders attraktiv aus und lässt so einen schönen Kontrast zu manch grünen Gemüse auf den Teller zaubern.

Quinoa-Rezeptideen

Lust auf einen leckeren Quinoa Salat Tricolore mit Tomaten, Granatapfel und frischen Kräutern? Oder wie wärs mit einer gegrillten Zucchini mit Quinoa-Schafskäse-Füllung ? Auch einen Quinoa-Linsen Burger haben wir als Rezeptidee für Sie!

Und zum Frühstück gibt es einen leckeren Quinoa Frühstücksauflauf oder ein Quinoa-Müsli! Guten Appetit!

Hinweise

Generell ist zu beachten, dass Quinoa vor dem Kochen immer gut gewaschen werden sollte, damit sich die Bitterstoffe lösen. Dazu immer erst nach dem Kochvorgang salzen oder süßen. Zur idealen Lagerung sollte auf eine kühle und trockene Aufbewahrung geachtet werden.