Kostenloser
Versand ab 30 €
Schneller
Versand
30 Tage
Rückgaberecht

Trusted Shops
Offline Shoppen
in Bremen

Viele junge Eltern greifen für ihr Baby oft zu den fertigen Produkten aus dem Glas. Daran ist nichts verkehrt, aber mit ein wenig mühe, kann man ergänzend noch Reis für ganz Kleinen zubereiten. Doch welchen Reis sollte man nehmen und wie bereite ich den am besten für mein Baby zu?

Zwei Fragen, die jetzt auf eine Beantwortung warten. Vorweg sollte erwähnt sein, dass man Babys nicht zu viel Gluten im frühen Alter zu essen geben sollte. Aber auch hier gilt die Regel, dass etwas auch nicht schädlich ist. Diesen Glutenkonsum kann man jedoch sehr leicht eingrenzen. Die Rede ist vom Reis. Welche Sorte ihr nehmt ist dabei aber nicht wichtig. Es empfiehlt sich jedoch die Vollkornvarianten zu bevorzugen, da diese mehr Vitamine und Mineralien in sich haben, als die geschälten Körner. Also greift ihr am besten zum Natur Reis. Allerdings solltet ihr beachten, dass der Reis, den ihr euren Baby zu essen geben wollt, weich gekocht werden sollte. Wenn euer kleiner Schützling schon ein paar Beißerchen hat, dann könnt ihr den Reis in weichgekochter Form belassen. Sollten noch keine Zähne da sein, dann könnt ihr den Reis zu Reisbrei pürieren. Euch und euren Kleinen einen guten Reishunger!

Produktempfehlungen

Kommentare