Reiscracker Japan Snack

Wer kennt das nicht: Der Magen hat schon angefangen zu knurren, obwohl die Mittagspause noch in weiter Ferne ist? Man möchte sich mal wieder was gönnen, ohne zu sündigen? Oder auf der Party möchte sollen nicht schon wieder die 0-8-15 Chips auf den Tisch kommen? Dann sind Reiscracker eine super Alternative.

Reiscracker haben deutlich weniger Kalorien als andere fetthaltigere Chips und Naschereien. Da sie ohne Fett zubereitet werden, sind sie super freundlich zur Figur. Ursprünglich kommen sie aus dem Land der aufgehenden Sonne, aber mittlerweile sind die kleinen Kracher auch außerhalb Japans bekannt und heiß begehrt. Sie kommen in unterschiedlichen Formen, Farben und Geschmacksrichtungen daher. Grün und scharf werden sie durch einen Wasabi-Mantel, für feurig-rote Cracker sorgt Chili und Reiscracker mit Curry leuchten in Gelb und Orange. In Terriyaki, Soja oder Chilisoße gedippt können die asiatischen Reiscracker zusätzlich aufgepeppt werden. Auch Reiscracker selber machen funktioniert: Im heimischen Ofen können sie gebacken werden.