Reis Gemüse Blumenkohl

Reisauflauf ist, wie der Name schon sagt, ein Auflauf mit Reis. Es gibt herzhaften und süßen Reisauflauf. Besonders schön ist, dass man den Auflauf gut vorbereiten kann und ihn dann nur noch schnell aufwärmen muss, wenn es mal schnell gehen soll.

Herzhaft oder süß?

Reisauflauf ist eine super Methode, um Reis im Ofen zuzubereiten. Dabei kann man sowohl süße Kreationen, als auch herzhafte Reisaufläufe zubereiten. Für süße eignen sich sehr gut Milch Reis und Mochi Reis, da sie bereits einen süßlichen Eigengeschmack haben. Man kann den süßen Auflauf mit Milch oder Kokosmilch zubereiten. Auch Vanillezucker passt super. Angereichert mit Obst, wie Äpfeln, Birnen oder Nektarinen, bekommt man eine köstliche süß-fruchtige Variante. Besonders Kinder lieben den süßen Reisauflauf.

Für einen herzhaften Reisauflauf verwendet man am besten einen Langkornreis, Basmati Reis eignet sich sehr gut. Denn er behält auch Biss und klebt nicht zusammen. Herzhafte Varianten können je nach Belieben mit Hackfleisch und Gemüse zubereitet werden. Aber auch vegane und vegetarische Aufläufe sind sehr lecker und können mit Saisongemüse gekocht werden. Wer gerne Fisch mag, der kann zum Beispiel auch Lachs und Gemüse kombinieren.

Wie bereitet man den Reisauflauf zu?

Man kann den Reis für den Auflauf vorkochen und dann mit den anderen Zutaten in einer ofenfesten Form schichten. Wer den Reis nicht vorkochen möchte, kann ihn auch roh verwenden. Es ist dann aber wichtig, dass genug Flüssigkeit zugegeben wird, denn beim Garen nimmt der Reis sehr viel Flüssigkeit auf. Ausreichend Flüssigkeit ist also sehr wichtig, damit der Auflauf nicht trocken wird. Wer mag, überbackt den herzhaften Reis-Auflauf mit Käse, der dann schön knusprig wird. Einen süßen Reisauflauf kann man kurz vor Ende der Garzeit auch noch mit braunem Zucker bestreuen und dann ganz kurz bei großer Hitze unter dem Grill des Backofens karamellisieren.