Gewinne einen Digitalen Reiskocher
Gewinne einen
Digitalen Reiskocher

Melde dich bis zum 13.12.2020 zum Newsletter an und mit etwas Glück gehört der Digitale Reiskocher in der Farbe deiner Wahl schon bald dir!

Bitte nicht ausfüllen

Mit der Anmeldung zum Newsletter willigst du der Verarbeitung deiner Email-Adresse zwecks Newsletterversand zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Reis ist nicht gleich Reis und Sushi ist nicht gleich Sushi! Es gibt viele verschiedene Varianten und Variationen. Mit dieser Sushi Übersicht wirst du sicher ganz schnell zum Sushi Profi! Du hättest gerne direkt geballtes Sushi Wissen für zuhause und immer parat? Kein Problem! Unser Sushi Kochbuch beinhaltet alle Basics, Rezepte für Anfänger sowie Profis, Klassiker sowie Innovationen und auch Sushi Knigge gibt es inklusive!

Klassische Sushi Varianten

Maki Sushi

Viele bunte Makis! Wer bei Maki Sushi an eine kleine Rolle mit Gurke denkt, mag vielleicht Recht haben, aber vergisst dabei die Vielseitigkeit des Klassikers. Du kannst Maki Sushi beliebig füllen: Gurke, Lachs, Thunfisch, Avocado, Rettich, Surimi (gepresster Fisch), Karotte, Ebi (Garnele), Kürbis, Tofu oder sogar Obst.

Die Maki Familie ist allerdings groß und beinhaltet noch weitere tolle Varianten:

  • Hoso Maki: Kleine Makis mit nur einer Füllung.
  • Futo Maki: Größere Makis mit mehreren Zutaten.
  • Ura-Maki oder Inside-Out Rolls wie z.B. California Rolls: Der Reis befindet sich außerhalb des Nori Algenblatt und ist besonders in der USA beliebt
  • Hitsuji Maki: Makis mit einem weiteren Maki außen rum - verrückte Idee von den Australiern.
  • Temaki: Haben die Form eines kleinen Tütchens, diese Handrolls sind perfekt für unterwegs.

Tipp: Nicht nur für Maki, sondern auch für alle anderen Sushi Varianten, ist der perfekte Reis für Sushi obligatorisch!

Oshi Sushi

Oshi Sushis sind insofern etwas ungewöhnlich, da sie nicht rund, sondern eckig sind. Dabei werden der Reis, die Noriblätter und die Zutaten in eine quaderförmige Holzform gepresst. Dann werden sie in mundgerechte Happen geschnitten. Also quasi eckige Makis!

Nigiri Sushi

Neben Maki Sushi sind Nigiris wohl ebenso klassisch. Sie bestehen aus kleinen länglichen Reisbällchen mit einem Belag. Häufig wird dafür Lachs verwendet, aber auch anderer Fisch wie Thunfisch oder Garnelen (Ebi), Tamago (japanisches Omlett) sowie Avocado eignen sich wunderbar. Für einen besseren Halt kann man das kleine Päckchen mit einem Nori Streifen fixieren.

Onigiri Sushi

Onigiri sehen ein bisschen aus wie ganz besonders leckere Stullen oder Sandwiches. Sie werden nämlich ähnlich aufgebaut: Sushi Reis mit der Füllung belegen, eine weitere Schicht Sushi Reis drauf und mit Nori Algenblätter einpacken, zack, zack, fertig!

Ungewöhnlichere Sushi Variationen

Gunkanmaki oder Sushi Schiffchen

Gunkanmaki ist in Europa recht unbekannt. Sie bestehen aus einem ovalen, länglichen flachen Stück Reis, um das ringsherum ein Stück von einem Noriblatt gewickelt wird. Damit die leckere Füllung bei Gunkanmakis nicht hinausläuft, sollte das Noriblatt ein paar Zentimeter über den Reis hinaus ragen. Gunkanmakis werden vorwiegend mit Fisch gefüllt, du kannst sie aber auch mit Gemüse oder Obst füllen. Besonders häufig werden sie mit Fischeiern (Rogen) gefüllt, da sie sich für anderes Sushi kaum eignen.

Chirashi Sushi oder Sushi Bowl

Chirashi Sushi ist perfekt, wenn man Anfänger ist oder es mal schneller gehen muss. Hier wird nämlich der Sushi Reis in Schüsseln serviert und die "Füllung" und kleingeschnittene Noriblätter daneben serviert. Wir nennen das ganze auch gerne: Sushi Bowl. Und wie wir das von Bowls kennen, sind auch Sushi Bowls frei nach deinem Geschmack variierbar.

Das war aber noch lange nicht alles! Die Sushi Variationen werden immer kreativer: Sushi Donuts, Sushi Burger, Sushi Pizza - Sushi kann alles! Lass dich von unserer Rezeptwelt von der bunten Vielfalt inspirieren:

Exkurs: Tempura und Reishunger Sushi Welt

Tempura

Als Tempura wird eine spezifische Zubereitungsmethode der japanischen Küche bezeichnet. Aus Wasser, Eiern und Mehl wird der Tempura Teig hergestellt. In heißem Öl werden dann Gemüse, Fisch, Garnelen oder Fleisch schnell ausgebacken. Mittlerweile hat der Tempura Teig auch Einzug in die Sushi-Küche erhalten. Es werden z.B. Garnelen im Tempura Mantel ausgebacken und dann in die Sushis mit eingearbeitet. Es werden aber auch ganze Sushi Rollen frittiert und dann mit dem knusprigen Teigmantel serviert.

Reishunger Sushi Welt

Wir lieben Reis, wir lieben Sushi! Deshalb haben wir auch eine ganze Palette von Sushi Produkten für dich. Neben unserem Sushi Kochbuch, mit dem du zum absoluten Profis wirst, haben wir auch Einsteiger Boxen und Premium Boxen für tolle Sushi Abende mit deinen Liebsten! Einzelne Produkte gibt es natürlich auch!

Passende Produkte

Kommentare