Couscous Roh

Couscous kann als deftiges Mahl oder als leckere Süßspeise zubereitet werden. Dabei wird Couscous in der Zubereitung meist nicht gekocht, sondern gedämpft, so wie er traditionell in Nordafrika zubereitet wird. Wie das funktioniert lesen Sie hier.

Couscous wird nach der traditionellen Zubereitungsweise in einem Obertopf gedämpft, der sich über einem Untertopf befindet, in dem Wasser oder Brühe erhitzt wird. Das geht am besten in einem hochwertigen Couscous-Topf, der zum Dämpfen besonders gut geeignet ist. So wird der Couscous besonders weich, locker und vor allem gesund, da er durch diese sanfte Dampf-Methode besonders viele Vitamine behalten kann.

Die Schritt für Schritt Anleitung

1. Zuerst den Untertopf auf den Herd stellen und Flüssigkeit, wahlweise Wasser oder Brühe, hineingeben.

2. Dann den Obertopf auf den Untertopf stellen und ihn mit der gewünschten Menge Couscous befüllen.

3. Nun die Herdplatte anstellen und das Wasser erhitzen. Der aufsteigende Dampf gart den Couscous nun schonend bis er locker und weich ist.

4. Hat der Couscous die gewünschte Konsistenz erreicht ist er fertig und kann serviert werden.

5. Zum Abschluss mit Butter oder einem Schuss Olivenöl verfeinern.

Nicht nur gut für die Zubereitung von Couscous geeignet

Vom Prinzip her funktioniert der Couscoustopf genau gleich wir ein Topf mit einem Dampfgareinsatz. Das bedeutet, dass Sie nicht nur Couscous darin garen können, sondern auch Gemüse, Fleisch und natürlich Reis. Dazu gehen Sie genau gleich vor, wie oben.