Quinoa-Bratlinge Foto von vom 09.06.2017

Wer sagt denn, dass Quinoa immer als Beilage herhalten muss? Zusammen mit Spinat, Blumenkohl, Haselnüssen und Guacamole lassen sich daraus nährstoffreiche und leckere Bratlinge machen.


250g Rote Quinoa (Bio)
Produktbild von Rote Quinoa (Bio)
Rote Quinoa (Bio)
(3)
Ab 2,99
Ansehen
150g TK-Spinat
300g Blumenkohl
1 Lauchzwiebel
1 große Tomate
1 handvoll Haselnüsse
Pfeffer & Salz
1/2 TL Kurkuma
3 Prisen Chayennepfeffer
1 EL Sambal Olek
1 EL scharfer Senf
3 EL Sonnenblumenöl
Topping:
1 Avocado
Saft 1/2 Zitrone
Pfeffer & Salz
3 Portionen
normal

Schritt 1

Bereiten Sie Rote Quinoa zu.

Benötigen Sie eine Zubereitungsempfehlung?

Rote Quinoa

Schritt 2

TK-Spinat auftauen lassen, Blumenkohlröschen 10 Minuten in kochendem Wasser blanchieren.
Lauchzwiebel putzen und in feine Ringe schneiden, Tomate waschen und klein würfeln, Haselnüsse grob hacken.

Schritt 3

Alle Zutaten mit den Gewürzen in einer Schüssel vermengen. Blumenkohl vorher noch etwas zerkleinern. 15 Minuten quellen lassen.
Kleine Bratline formen und in einer großen Pfanne in heißem Öl von beiden Seiten 4-5 Minuten anbraten. Vorsichtig wenden, denn sie zerbröseln leicht!

Schritt 4

Für die Guacamole Avocado mit Zitronensaft pürieren und mit Pfeffer&Salz abschmecken.

BillasWelt
Bloggerin & Kochbuchautorin