Deutsch

Frühstückspolenta

Mit Apfel, Zimt und Datteln

0 Kommentare 10 Minuten Einfach
Frühstückspolenta 14.06.2017
14.06.2017
14.06.2017
14.06.2017
14.06.2017
14.06.2017
14.06.2017
14.06.2017
Frühstückspolenta
Polenta - die gluten- und zuckerfreie Alternative zu meinem geliebten Haferflocken-Porridge. Vielleicht kennt Ihr es als Maisgrieß? Vielfältig, lecker und gesund.
Profilbild von BakingLifeStories
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Speicher unsere Nummer +49 157 92452937 in deinen Kontakten unter dem Namen „Reishunger“ ab.
  2. Sende uns eine Whatsapp-Nachricht mit „Start“.
  3. Geschafft! Nun bist du Teil unseres Whatsapp-Newsletters und erhälst immer die neuesten Rezepte direkt auf dein Smartphone. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Zutaten für 1 Portion

50 Gramm Polenta (Bio) Bio Maisgrieß aus Italien
50 Gramm Polenta, Maisgrieß, Bio (200g)
2-3 Datteln (BIO) Bio Medjool Datteln höchster Qualität aus Israel
2-3 Medjool Datteln (150g)
Mandeln (BIO) Fein und gehobelt Mandelblätter
Mandeln, gehobelt, Bio (30g)
150 ml Hafermilch
1 TL Zimt
100 Gramm Quark
1/2 Apfel

Zeit

Zubereitung:

Schwierigkeit

Einfach

Zubereitung

  1. Datteln klein schneiden und parallel 150 ml Hafermilch in einem Topf erhitzen. 50g Polenta (Maisgrieß) abwiegen.

    Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.

  2. Polenta, Zimt und Datteln zur Milch geben und ca.10 Min. auf kleiner Flamme köcheln lassen. Gelegentlich umrühren.

    Apfel waschen und halbieren. 1/4 in kleine Stücke schneiden, 1/4 in Spalten schneiden.

  3. 100g Magerquark sowie die Apfelstücke in die fertige Polenta einrühren.

  4. Alles in eine kleine Auflaufform geben und die Apfelspalten darauf platzieren. gehobelte Mandeln und ggf. etwas Granola als Topping darauf geben.

  5. Im Backofen etwa 10 -15 Min. backen - je nachdem, wie knusprig ihr eure Apfelspalten mögt.

    Kurz Abkühlen lassen und genießen.

    Ich gebe gerne noch einen Löffel Mandelbutter als Topping dazu.

Weitere Rezepte von BakingLifeStories

Kommentare