Amerikanisch

One-Pot Jambalaya mit Hühnchen

Aus der rustikalen Cajun-Küche mit Basmati Reis

9 Kommentare 45 Minuten Normal
One-Pot Jambalaya mit Hühnchen 16.05.2017
One-Pot Jambalaya mit Hühnchen
Jambalaya, ein Rezept aus der USA Südstaaten-Küche wird traditionell mit Zwiebeln, grünem Gemüsepaprika und Staudensellerie angereichert. Als Einlage werden meist geräucherte Wurst sowie Huhn, Meeresfrüchte aber auch exotische Fleischarten genutzt.
Profilbild von BakingLifeStories
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Speicher unsere Nummer +49 157 92452937 in deinen Kontakten unter dem Namen „Reishunger“ ab.
  2. Sende uns eine Whatsapp-Nachricht mit „Start“.
  3. Geschafft! Nun bist du Teil unseres Whatsapp-Newsletters und erhälst immer die neuesten Rezepte direkt auf dein Smartphone. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Zutaten für 4 Portionen

300g Basmati Reis Basmati Pusa 1121 aus Indien, Himalaya
300g Basmati Reis
2-3 Hähnchenbrustfilets
2-3 Chorizo-Bratwürste
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1-2 rote Gemüsepaprika
2-3 Stangen Staudensellerie
2-3 Rispentomaten
1/2 Bund Frühlingszwiebeln
1/2 Bund Petersilie
2 EL Tomatenmark
1 EL Chillisauce oder Paste
700ml Hühnerbrühe (instant)
1/2 Bio-Zitrone
Butter/Öl zum Braten
Gewürze: Salz, Pfeffer, Cajun-Gewürz, Paprika, Thymian, Oregano

Zeit

Zubereitung:

Schwierigkeit

Normal

Zubereitung

  1. Als erstes die Paprika, Sellerie, Frühlingszwiebeln und Tomaten waschen und beseitestellen.

    Einen großen Bräter aufsetzen und die Chorizo in dünne Scheiben schneiden. Die Chorizo scharf von beiden Seiten jeweils etwa 3 Minuten anbraten.

  2. Hähnchenbrustfilets in kleine Würfel schneiden.
    In einer Schüssel mit Salz, Pfeffer und Cajun-Gewürz würzen und alles gut vermischen.

    Die Chorizo aus der Pfanne nehmen und auf einem Teller beiseitestellen.

    Im heißen Bratfett jetzt das Hähnchen von allen Seiten etwa 10 Minuten anbraten.

  3. Knoblauch und Zwiebel schälen und fein haken.

    Paprika halbieren, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Stangensellerie würfeln und zu den Paprika in eine Schüssel geben.

    Tomaten halbieren und ebenfalls würfeln, in eine separate Schüssel geben.

  4. Von der Frühlingszwiebeln sowohl die hellen als auch dunklen Teile in dünne Ringe schneiden.

    Petersilie (und andere Kräuter nach Wunsch) waschen, trocken schütteln und fein hacken.

  5. Die Hähnchenwürfel mit einem Schaumlöffel aus dem Bräter nehmen und zu der Chorizo geben.

    Je nach vorhandener Bratfettmenge ggf. noch etwas Butter dazugeben und die Zwiebeln gemeinsam mit dem Knoblauch glasig dünsten.

  6. Paprika, Sellerie und Frühlingszwiebeln dazugeben und mit anbraten.

    Dann mit Thymian und Oregano würzen und Tomatenmark und Chilisauce dazugeben. Weiter anbraten.

    Nach etwa 2 Minuten die gewürfelten Tomaten dazugeben.

  7. Die Hühnerbrühe angießen und alles aufkochen lassen. Den Basmati-Reis dazugeben und unterrühren.

    Chorizo und Hühnchen wieder in den Topf geben, alles durchrühren, Deckel aufsetzen und die Temperatur reduzieren.
    Bei mittlerer Hitze nun 20 Minuten zugedeckt köcheln lassen.

  8. Den Bräter vom Herd nehmen und das Jambalaya mit Zitronensaft und frischen Kräutern nach Wunsch abschmecken und nochmals durchmischen.

    Weitere 5-10 Minuten mit geschlossenem Deckel ziehen lassen. Auf Tellern anrichten und nochmals mit frischen Kräutern bestreuen.
    Guten Appetit!

Weitere Rezepte von BakingLifeStories

Kommentare