Gefüllte Süßkartoffel aus dem Ofen Laktosefrei Freunde Foto von vom 01.06.2017

Eine herzhafte, leckere Ofen- Mahlzeit, deftig und trotzdem kalorienarm und gesund. Zu den überbackenen Kartoffeln lässt sich prima eine leckere Tomaten-Salsa oder ein kleiner Salat reichen. Sie schmecken aber auch pur direkt aus dem Ofen. Yummy! :-)


50g Gelbe Linsen (Bio)
4 große Süßkartoffeln
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
450g Garnelen
10 Kirschtomaten, halbiert
250g frischer Blattspinat
1 Handvoll frischer und gehackter Basilikum
Prise Salz
Prise Pfeffer
1 TL toskanisches Pastagewürz (Kräutermischung)
1 TL mildes Curry + etwas mehr für die Garnelen
2 EL Olivenöl + etwas mehr
1 Pinienkerne, in einer Pfanne ohne Fett geröstet
50g Parmesan, in Späne gerieben
4 Portionen
einfach

Schritt 1

Bereiten Sie Gelbe Linsen zu.

Benötigen Sie eine Zubereitungsempfehlung?

Gelbe Linsen

Schritt 2

Die Süßkartoffeln waschen, trocken tupfen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.

In vorgeheiztem Backofen bei 200 Grad eine Stunde backen.

Schritt 3

5 Minuten vor Garende das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Knoblauch darin anbraten.

Die Garnelen hinzugeben, mit Salz und Pfeffer und einer Prise Currypulver würzen und kurz anbraten, aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

Schritt 4

Die Kirschtomaten und den Spinat hinzugeben und zugedeckt bei mittlerer Hitze 5 Minuten braten, dabei immer wieder umrühren.

Die Süßkartoffeln aus dem Ofen holen und halbieren, bis auf einen dünnen Rand das Fleisch mithilfe eines Löffels ausschaben und die „Kartoffelschalen“ wieder zurück auf das Backblech setzen.

Schritt 5

Das "Kartoffelfleisch" zu dem übrig gebliebenen Öl in die Pfanne geben, mithilfe eines Pfannenwenders nochmal wenden und „eindrücken“ so dass eine „stückige-Pürreemasse“ entsteht. Mit Salz, Pfeffer und den Gewürzen mischen.

Schritt 6

Das Garnelen-Gemüse und die gelben Linsen zum Kartoffelfleisch geben und alles nochmals gut und gleichmäßig vermengen.

Die Füllung nun wieder portionsweise in die ausgehöhlten Kartoffeln geben, mit Parmesan bestreuen und bei 200 Grad noch einmal 15 Minuten gratinieren.

Schritt 7

Auf Tellern anrichten, mit noch etwas frischem Basilikum und den Pinienkernen bestreuen und servieren.

Magdas CrossKitchen
no diet - do eat right!