Orientalisch

Detox Superfood- Salat mit Quinoa, Kürbis und Granatapfel

0 Kommentare 30 Minuten Einfach
Detox Superfood- Salat mit Quinoa, Kürbis und Granatapfel 17.02.2017
17.02.2017
Detox Superfood- Salat mit Quinoa, Kürbis und Granatapfel
Der Granatapfel gilt als eins der gesundesten Früchte der Welt, wenn es um das Thema Gesundheit und Nährstoffe geht. Mit mehrfach ungesättigte Fettsäuren, Vitamine C und K und Flavonoiden, sind die kleinen, roten Kerne ein wirkliches Multitalent. Sie wirken antioxidativ auf den Körper, schützen vor schädlichen Umwelteinflüssen, wirken entzündungshemmend und verlangsamen zudem den Alterungsprozess. Der Salat ist in seiner Kombi ein absolutes Power-Paket. Die roten Superfood-Kerne mit dem Pseudogetreide Quinoa, welches eine große Menge an pflanzlichem Protein und Serotonin liefert. Dazu die gesunden Fette aus Mandeln und Walnussöl, als auch Kürbis und Spinat, welche wichtige Lieferanten für Vitamine wie Beta-Carotin (als Vorstufe vom Vitamin A), Mineralstoffe wie Kalium, Magnesium, Kalzium, Eisen sind. Der Salat schmeckt warm als auch kalt und lässt sich rund um die Uhr genießen!
Profilbild von Magdas CrossKitchen
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Klicke auf den Button „WhatsApp öffnen“. Folge den weiteren Anweisungen.
  2. Nach spätestens 60 Minuten erhälst du eine Bestätigungsnachricht von uns.

Zutaten für 2 Portionen

200g Weiße Quinoa (Bio) Weiße Bio-Quinoa aus Peru
200g Quinoa
400g Hokkaido Kürbis, mit Schale, gewaschen, entkernt und in 0,5 cm große Stücke gewürfelt
3 EL Italienisches Olivenöl
1 1/2 EL Honig oder Ahornsirup
1/2 TL Salz
1 TL Gemüsebrühpulver (am besten von just spices oder selbstgemacht)
2 EL Sesamkörner Geröstete Sesam Körner zur Veredelung von Sushi und mehr
2 EL Sesamkörner
30g Mandeln
450 ml Wasser
2 Prisen schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
50g Babyspinat, gewaschen und trocken geschüttelt
4 EL Walnussöl
2 Frühlingszwiebeln oder 1 rote Zwiebel, in feine Ringe geschnitten
1/2 Zitrone (nur der Saft)
2 EL frische Minze, Blättchen gezupft und fein gehackt
1 Granatapfel, nur die Kerne

Zeit

Zubereitung:

Schwierigkeit

Einfach

Zubereitung

  1. Quinoa in einem Sieb abbrausen und abtropfen lassen, in einen Topf geben, mit 400ml Wasser aufgießen, Gemüsebrühpulver hinzugeben und kurz aufkochen lassen, Temperatur auf mittlere Hitze reduzieren und etwa 15-20 Min ohne Deckel köcheln lassen bis das Wasser verdampft ist.

  2. Kürbiswürfel in einer Schale mit Olivenöl, 1 EL Honig, ½ TL Salz und Sesam gut vermischen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gleichmäßig verteilen.

    Im vorgeheizten Backofen (180Grad Umluft) 20-25 Minuten goldbraun backen.

  3. Die Mandeln in sehr kleine Stücke hacken und beiseite stellen.

    Für das Salatdressing: Hierzu die Frühlingszwiebelringe mit dem Walnussöl, Zitronensaft, der gehackten Minze und ½ EL Honig gut miteinander verrühren.

  4. Quinoa in eine Schüssel geben, fertig gebackenen Kürbis und Spinat dazugeben und vorsichtig rühren.

  5. Salatdressing und jeweils ¾ der Mandeln und Granatapfelkerne untermischen und alles gleichmäßig miteinander vermengen.

    Auf Tellern anrichten und mit restlichen Mandeln und Granatapfelkernen bestreuen, servieren.

Weitere Rezepte von Magdas CrossKitchen

Kommentare