Leichte Basmatipfanne

20 Min.
Einfach
Leichte Basmatipfanne 03.01.2017
Leichte Basmatipfanne 03.01.2017
Leichte Basmatipfanne 03.01.2017

Zutaten

2 Portionen
200 g
Basmati Reis
Basmati Pusa 1121 aus Indien, Himalaya
150 g Ebsen TK
1 pck Cocktailtomaten
3 EL Tomatenmark
1 Eier
Schwarzer Kampot Pfeffer
Schwarze Kampot Pfefferkörner in bester Bio-Qualität
Salz, Paprika
1 EL Kokosöl

Zubereitung

  1. Bereiten Sie Basmati Reis zu.

    Kochtopf
    Mikrowelle
    Reiskocher
    Dämpfer

    Zubereitung im Kochtopf

    • Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt.
    • Reis in einen Kochtopf geben.
    • Wasser dazugeben. Nach Belieben salzen.
    • Reis 10 Minuten einweichen lassen.
    • Herd auf die höchste Hitzestufe stellen und Reis aufkochen lassen.
    • Sobald das Wasser kocht, den Herd auf die mittlere Hitzestufe stellen und den Reis ca. 15 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen bis das Wasser komplett aufgesogen wurde.
    • Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.

    Zubereitung im Mikrowellen-Reiskocher

    • Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt.
    • Reis in den Mikrowellen Reiskocher geben.
    • Wasser dazugeben. Nach Belieben salzen.
    • Deckel aufsetzen und bei höchster Stufe (600-800 Watt) für 11 Minuten in die Mikrowelle stellen.
    • Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.

    Zubereitung im Elektrischer Reiskocher

    • Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt. Anschließend den Reis in den Innentopf geben.
    • Reis in den Reiskocher geben.
    • Wasser dazugeben. Nach Belieben salzen.
    • Deckel schließen und den Kochvorgang im Modus "Weiß" starten.
    • Sobald der Reiskocher in den Warmhaltemodus schaltet, ist der Reis fertig.
    • Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.

    Zubereitung im Bambusdämpfer

    • Reis waschen. Du bedeckst den Reis mit kaltem Wasser. Mit den Händen bearbeitest du den Reis in kreisenden Bewegungen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun gießt du das Wasser ab und wiederholst den Vorgang solange bis das Wasser klar bleibt.
    • Bambuskorb mit einem Baumwolltuch auslegen und den Reis darauf geben.
    • Mit Stäbchen oder Gabel Löcher in die Masse drücken durch die Dampf entweichen kann.
    • Bambuskorb mit Korbdeckel schließen. Topfboden mit ca. 1 cm Wasser bedecken und Bambuskorb reinstellen.
    • Bei niedriger bis mittlerer Hitze ca. 20 Minuten dämpfen lassen. Zwischenzeitlich Wasser nachkippen, sodass der Korb stetig in ca. 1 cm hohem Wasser steht.
    • Reis entnehmen und nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.
  2. Den Reis nach Packungsanleitung zubereiten

    Die Erbsen auftauen und die Tomaten in Vertel schneiden

    Tomatenmark mit Wasser und den Gewürzen vermischen

    In einer Pfanne das Kokosöl erhitzen, den Reis dazugeben und alles etwas anbraten

  3. Die Erbsen und die Tomaten dazu und alles nochmal ca 2 min anbraten

    Das Tomatenmarkgemisch darüber geben und gut vermischen
    Jetzt noch das Ei dazugeben und stocken lassen

    Nochmal 2-3 min anbraten und genießen

Mehr Rezepte mit Basmati Reis

Bewertungen & Kommentare

A

Anonym

Wie viel wasser soll denn dazu?

Anonym

je nach dem wie viel soße du haben möchtest. so, wie das bild ausschaut, wurde wohl nicht mehr als eine kleine tasse wasser genommen. man sollte auch bedenken, dass durch das ei die ganze sache noch mal ein bisschen fester/trockener wird, ausprobieren, wasser nachgießen geht immer, raus nehmen ist dann schon nicht mehr so einfach ;-)

Dani

Danke schonmal für die Antwort. ich hatte ca 100-150ml wasser genommen. Den wie schon hier bei der Antwort erwähnt wird es sonst etwas trocken durch die anderen Zutaten. Das musst du aber mehr nach Gefühl auch machen. LG Dani

A

Anonym

Vielleicht benutzt ihr Seidentofu statt Ei?

Rezept drucken

Zubereitungsempfehlung wählen

Basmati Reis

Zubereitungsmethode wählen

Kochtopf
Mikrowellen-Reiskocher
Elektrischer Reiskocher
Dämpfen mit dem Bambusdämpfer
Gewinne einen Digitalen Reiskocher
Gewinne einen
Digitalen Reiskocher!

Melde dich bis zum 26.07.2020 zum Newsletter an und mit etwas Glück gehört der Digitale Reiskocher in der Farbe deiner Wahl schon bald dir!

Mit der Anmeldung zum Newsletter willigst du der Verarbeitung deiner Email-Adresse zwecks Newsletterversand zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.