Winterlicher Bratapfel mit Zimt-Milchreis-Füllung

45 Min.
Einfach
Winterlicher Bratapfel mit Zimt-Milchreis-Füllung 06.12.2016
Winterlicher Bratapfel mit Zimt-Milchreis-Füllung

Zutaten

2 Portionen
FÜR die bratäpfel
50 g
Milch Reis (Bio)
Bio-Arborio aus Italien, Piemont
250 ml Milch
1 TL Zimt
1 EL Kokosblütenzucker
1 TL Butter
2 Äpfel (Boskoop oder Braeburn)
FÜR DIE VANILLESAUCE
250 ml Milch
1 Vanilleschote oder etwas Vanilleextrakt
2 TL Kokosblütenzucker
etwas Speisestärke

Zubereitung

  1. Etwas Butter in einem beschichteten Topf erhitzen, den Milchreis hinzugeben und kurz anbraten. Mit der Milch ablöschen und kurz aufkochen lassen. Zimt und Kokosblütenzucker hinzugeben und so lange auf kleinster Stufe köcheln lassen, bis der Milchreis gar ist (etwa 20 Minuten).
    Dabei gelegentlich umrühren und aufpassen, dass nichts anbrennt.

  2. Die Äpfel waschen und das Kerngehäuse großzügig mit einem Apfelausstecher entfernen (etwa 4 – 5 cm Durchmesser).

    Die Äpfel in eine Auflaufform setzen und mit dem Milchreis füllen. Bei 200 °C für etwa 30 Minuten in den Backofen geben.

  3. Währenddessen die Vanillesauce zubereiten:
    Die Milch aufkochen, das Mark einer Vanilleschote oder Vanilleextrakt zusammen mit etwas Zucker hinzugeben.
    Unter Rühren etwas Speisestärke darüber stäuben, noch einmal kurz aufkochen und die Sauce ein wenig andicken lassen.

    Die Äpfel mit der Sauce servieren.

Rezepte per E-Mail erhalten

GratisBei Newsletter
Anmeldung!
Gratis bei Newsletter Anmeldung
  • Ein Willkommensgeschenk für jede Anmeldung
  • Tolle Angebote, Aktionen & Produktneuheiten
  • Leckere Rezeptideen aus unserer Reiswelt
Zum Newsletter anmelden

Mehr Rezepte mit Milch Reis (Bio)

Bewertungen & Kommentare

SD

Sehr sehr lecker !!!
Ich habe dieses Rezept heute nachgekocht und bin total begeistert.
Es hat allen in meiner Familie sehr gut geschmeckt.
Diesen leckeren Nachtisch wird es ab jetzt öfters geben ??

Sabrina denk
Profilbild von Toni

Vielen Dank für dein tolles Feedback, liebe Sabrina :) Toni

Profilbild von Denise

Oooh vielen lieben Dank Sabrina :) Das freut mich sehr! Denise

Rezept drucken