Orientalische Linsensuppe Foto von vom 21.07.2018

Hol’ dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone

So meldest du dich für
unseren WhatsApp-Newsletter an:

  1. Speicher unsere Nummer +49 1579 2452937 in deinen Kontakten auf deinem Smartphone ab.
    Vergiss die Ländervorwahl (+49) dabei nicht.
  2. Sende uns eine WhatsApp-Nachricht mit "Start".
  3. Geschafft! Nun bist du bei unserem WhatsApp-Newsletter eingetragen und erhältst spätestens nach 60 Minuten eine Bestätigungsnachricht von uns.

Linsensuppe mal anders: Kurkuma, Ras El-Hanout, Ingwer, Kümmel und frischer Koriander machen diese Linsensuppe zu einem orientalischen Geschmackserlebnis.


50g Rote Linsen (Bio)
Produktbild von Rote Linsen (Bio)
Rote Linsen (Bio)
(2)
Ab 2,19
Ansehen
3 Schalotten
200g geschälte Tomaten
1 TL Tomatenmark
2 EL griechischer Joghurt
Gewürze
3 Stängel Koriander
5 g frischer Ingwer
1/2 TL Kümmel
1 TL Paprikapulver
1TL Kurkuma
1 TL Zimt
1 TL Ras el-Hanout
Produktbild von Ras el-Hanout
Ras el-Hanout
1,59
Ansehen
400 ml Gemüsebrühe
1 EL Öl
Salz & Pfeffer
2 Portionen
einfach

Schritt 1

Die Schalotten schälen und mit etwas Öl in einem Topf leicht anbraten.
Danach die geschälten Tomaten würfeln und den Ingwer schälen und fein hacken. Tomaten und Ingwer kurz mit den Schalotten mit anbraten und dann das Ganze mit Gemüsebrühe ablöschen.

Schritt 2

Die Linsen und das Tomatenmark mit den restlichen Gewürzen (außer dem Koriander) dazu geben und für ca. 15 Minuten köcheln lassen, bis die Linsen weich sind.
Danach die Suppe gemeinsam mit 2 Stängel Koriander pürieren und mit dem griechischem Joghurt und dem restlichen Koriander servieren.

Nina Strasser
Kreativ und experimentierfreudig!

Kommentare

Profilbild von Sandra

Es schmeckte wunderbar.
Nur finde ich die Menge für 2 Portionen nicht ausreichend. Ich habe schon von allem etwas mehr genommen und trotzdem hat es nur für 2 gereicht ;)

Profilbild von Nina Strasser

Danke für dein Feedback! :) Freut mich, dass es geschmeckt hat! Die Mengenangaben sind als Vorspeisensuppe gewesen, als Hauptgang schadet es bestimmt nicht, mehr davon zu machen. Da hast du recht! :)

E

Eine besondere Suppe mit angenehmer Gewürzkomposition. Sehr lecker!