Deutsch

Reiswaffeln mit (veganer) Karamellsauce und gebratenen Bananen

Perfekt als Resteverwertung

0 Kommentare 40 Minuten Normal
Reiswaffeln mit (veganer) Karamellsauce und gebratenen Bananen 15.08.2016
15.08.2016
Reiswaffeln mit (veganer) Karamellsauce und gebratenen Bananen
Wer kennt's nicht: Die Augen waren größer als der Hunger und schwupps hat mal zu viel Reis über. Warum nicht einfach ins Frühstück integrieren? Hier findet ihr ein Rezept für leckere Reiswaffeln mit einer veganenen Karamellsauce und leckeren gebackenen Bananen - die Kombination ist der Hammer!
Profilbild von Denise
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Klicke auf den Button „WhatsApp öffnen“. Folge den weiteren Anweisungen.
  2. Nach spätestens 60 Minuten erhälst du eine Bestätigungsnachricht von uns.

Zutaten für 4 Portionen

FÜR DIE WAFFELN (8 Stück)
150g Basmati Reis Basmati Pusa 1121 aus Indien, Himalaya
150g Basmati Reis
300 g Mehl
1 TL Backpulver
4 Eier
100 ml Mandelmilch
n.B. Vanilleextrakt
50 g Butter oder Margarine
n.B. Agavendicksaft
FÜR DIE KARAMELLSAUCE
250 ml Mandelmilch
40 g Kokosblütenzucker
n.B. Vanilleextrakt
1 EL Kokosöl
ZUM GARNIEREN
2 Bananen

Zeit

Zubereitung:

Schwierigkeit

Normal

Zubereitung

  1. Mandelmilch (oder eine andere beliebige Milch) mit Kokoblütenzucker in einem beschichteten Topf erhitzen. Sobald die Flüssigeit zu kochen beginnt, auf kleine Flamme schalten und 30 Minuten lang köcheln lassen.
    Kokosöl und Vanilleextrakt hinzugeben und etwas auskühlen lassen, damit die Sauce fester wird.

  2. Das Mehl mit dem Backpulver mischen. Eier, Mandelmilch (oder jede andere beliebige Milch), Vanilleextrakt, Agavendicksaft und Butter dazugeben und gut verrühren.
    Den Reis (am besten vom Vortag, damit er nicht zu feucht ist) vorsichtig unterheben.
    In einem Waffeleisen ausbacken.
    Bananen halbieren, längs aufschneiden und in einer Pfanne mit etwas Öl braun backen.

Weitere Rezepte von Denise

Kommentare