Ein Jahresvorrat Reis
Gewinne einen
Jahresvorrat Reis!

Reishunger? Dann melde dich ganz einfach bis zum 29.02.2020 zu unserem Newsletter an und gewinne mit etwas Glück 18 kg Reis!

Mit der Anmeldung zum Newsletter willigst du der Verarbeitung deiner Email-Adresse zwecks Newsletterversand zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kochbananen Pizzaboden 25.07.2016
Kochbananen Pizzaboden 25.07.2016
Kochbananen Pizzaboden 25.07.2016
Kochbananen Pizzaboden 25.07.2016
Kochbananen Pizzaboden 25.07.2016

Zutaten

2 Portionen
1 Backbanane, zu Brei zerdrücken
150 g Dinkelmehl
2 TL Flohsamenschalenpulver
1 TL Hefeflocken
Salz, Pfeffer
2 TL Kokosöl
Quinoa-Crunch
35 g weiße Quinoa
35 g rote Quinoa
150 ml Wasser
2 TL Paprikapulver
1 TL Knoblauchpulver
Salz, Pfeffer
Belag nach Bedarf
1 Dose Tomatensoße oder zerdrückte Tomaten
Feigen
frische Tomaten
Sonnenblumkerne
ein paar rote Pfefferflocken und Hefeflocken
handvoll frisches Basilikum/ Rucola

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180° Grad vorheizen und die Backbanane mit einer Gabel oder einem Hochleistungsmixer zu Brei zerdrücken/mixen.
    In einer Schüssel Mehl, Flohsamenschalenpulver, Hefeflocken und Salz hineingeben. Die Bananenmischung unterrühren und solange mit Knethacken vermischen bis ein Teig entsteht. Für mindestens 10 Minuten ruhen lassen.

  2. Den Teig noch einmal mit den Händen kneten und mit einem Nudelholz dünn ausrollen.
    In den vorgeheizten Backofen geben und für 10 Minuten backen.
    Währenddessen den Quinoa-Crunch zubereiten. Hierfür ein Topf mit Wasser zum kochen bringen und den Quinoa hinzugeben. Für ungefähr 15-20 Minuten köcheln lassen, bis das Wasser vollständig aufgezogen ist.

  3. Wenn der Pizzateig gebacken ist, aus dem Backofen geben und mit Tomatensoße, frischen Tomaten, Zucchini, Pfefferflocken und Hefeflocken belegen.

    Den Quinoa auf ein Backblech sehr dünn verteilen und für 5-10 Minuten backen, bis er gold braun und knusprig ist.

  4. Die Pizza aus dem Backofen geben und mit Basilikum, Quinoa-Crunch und Feigen garnieren.

Gekocht mit

Bewertungen & Kommentare

Rezept drucken