Pizza mit Kichererbsen „Peperoni“ Vegan Freunde Foto von vom 28.07.2015


    Pizzateig
    500g Dinkelmehl
    125ml lauwarmes Wasser
    1 Päckchen Hefe
    3 EL Olivenöl
    Salz
    Kichererbsen "peperoni"
    250g Kichererbsen (Bio)
    2 TL Olivenöl
    2 TL Paprikapulver
    1-2 TL rote Pfefferkörner
    1 TL Fenchelkörner
    1 TL Knoblauchpulver
    Salz
    Belag
    1 Dose Tomatensoße oder zerdrückte Tomaten
    veganer Mozzarella
    ein paar rote Pfefferflocken und Hefeflocken
    1 handvoll frischer Basilikum / Rucola
    2 Portionen
    einfach

    Schritt 1

    Pizzateig
    Den Backofen auf 180° Grad vorheizen und die Hefe mit dem Wasser vermischen und für 5 Minuten zur Seite stellen.
    In einer Schüssel Mehl, Olivenöl und Salz hineingeben. Die Hefe-Wassermischung unterrühren und solange mit Knethacken verrühren bis ein Teig entstehet. Für mindestens 1 Stunde an einen warmen Platz ruhen lassen.

    Schritt 2

    Den Teig noch einmal mit den Händen kneten, gleich großen Teilen und mit einem Nudelholz dünn ausrollen.

    In den vorgeheizten Backofen geben und für 10-15 Minuten backen.

    Schritt 3

    Währenddessen die Peperoni Kichererbsen zubereiten. Hierfür eine große Pfanne erhitzen und alle weiteren Zutaten hinzugeben.

    Alles für ungefähr 5 Minuten verrühren bis die Kichererbsen warm und goldbraun sind.

    Schritt 4

    Wenn der Pizzateig fertig gebacken ist, aus dem Backofen geben und mit Tomatensoße, Mozzarella, Pfepperflocken und Hefeflocken garnieren Für weitere 5 Minuten backen, bis die Mozzarella gold braun ist.
    Danach die Kichererbsen hinzugeben und für weitere 5 Minuten backen.
    Die Pizzas aus dem Backofen geben und mit Rucola und Basilikum garnieren.

    Lenaliciously
    vegane Obst-Künstlerin