süßes Sushi あまいすし Vegetarisch Party Foto von vom 17.04.2014

    Im Gegensatz zu den Nori-Algenblätter, welche ein markantes, an Fisch erinnerndes Aroma haben, bestehen die Tofublätter aus Sojabohnen und sind daher geschmacksneutral. Sie eigenen sich somit perfekt für die Zubereitung von süßem Sushi mit Früchten.


    300g Milchreis
    160ml Wasser
    550ml Kokosnussmilch
    3EL Zucker
    1/2TL Salz
    Für die Füllung
    Papaya
    Mango
    Bananen
    Erdnussbutter
    Erdbeeren
    etc.
    Zum Dippen
    Schokosauce
    Karamellsauce
    Vanillsauce
    etc.
    4 Portionen
    normal

    Schritt 1

    Den Reis mit der Kokosmilch, Wasser, Zucker und dem Salz auf mittlerer Stufe kochen. Dieser Vorgang kann je nach Hitze und Topf variieren (15-20 Minuten).

    Wenn die Milch fast nicht mehr sichtbar ist, den Herd ausschalten und den Topf vom Herd nehmen. Den Reis ruhen lassen bis er fertig ist.

    Schritt 2

    Die Füllungen vorbereiten.

    Erdbeeren waschen und halbieren. Mango, Papaya schälen und entkernen. Dann in dünne Streifen schneiden.

    Bananen schälen und länglich vierteln.

    Schritt 3

    Sojablatt auf eine Bambusmatte legen. In der Mitte des Reises quer mit der Füllung eng belegen.

    Die Matte vorsichtig zusammenrollen, wobei mit den Fingern immer wieder nachgegriffen und die Rolle ordentlich zusammengepresst werden muss.

    Schritt 4

    Die fertigen Rollen im Anschluss in mundgerechte Stücke schneiden.

    Nach Belieben mit Schokosauce, Karamellsauce und Früchten servieren.

    Manja
    Hobbyköchin mit eigenem Blog

    Kommentare

    T

    Wow es ist nicht nur super einfach zu zubereiten, sondern es hat auch meine skeptische Mutter geschmeckt :-) und das soll schon etwas heißen....
    Ich habe übrignes noch Erdbeersoße dazugenommen, war super lecker!