Italienisch

Grün – Weißes Spargelrisotto

8 Kommentare 30 Minuten Normal
Grün – Weißes Spargelrisotto 06.06.2016
06.06.2016
06.06.2016
Grün – Weißes Spargelrisotto
Cremiges Spargelrisotto mit grünem und weißen Spargel. In nur 30 Minuten fertig und besteht aus nur wenigen, dafür sehr guten Zutaten.
Profilbild von Sonja
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Speicher unsere Nummer +49 157 92452937 in deinen Kontakten unter dem Namen „Reishunger“ ab.
  2. Sende uns eine Whatsapp-Nachricht mit „Start“.
  3. Geschafft! Nun bist du Teil unseres Whatsapp-Newsletters und erhälst immer die neuesten Rezepte direkt auf dein Smartphone. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Zutaten für 4 Portionen

300g Risotto Reis (Bio) Bio-Carnaroli aus Italien, Piemont
300g Risotto Reis
2 Schalotten
250g weißer Spargel
250g grüner Spargel
1 EL vegane Butter
200 ml Weißwein
1 L Gemüsebrühe
2 EL Hefeflocken
0,5 TL Muskat
1 Prise Salz (nach Geschmack)
1 Prise frisch gemahlener Pfeffer
4 Blätter Basilikum (Deko)

Zeit

Zubereitung:

Schwierigkeit

Normal

Zubereitung

  1. Schalotten schälen und klein hacken. Untere Hälfte des Spargels schälen, holzige Enden entfernen und den Rest in mundgerechte Stück schneiden.

  2. In einem großen Topf Butter schmelzen lassen und Schalotten darin glasig dünsten, dann den Reis zugeben und ebenfalls glasig dünsten.

  3. Weißwein zugeben und Topf mit einem Deckel komplett verschließen. Sobald der komplette Wein absorbiert wurde, etwas von der Gemüsebrühe zugeben und mit einem Holzlöffel umrühren.

  4. Wiederrum warten bis die Flüssigkeit komplett aufgenommen wurde, dann den Prozess unter ständigem rühren wiederholen bis die ganze Gemüsebrühe aufgebraucht ist und der Reis gar und cremig ist. Das Risotto soll noch ‚laufen‘ aber nicht mehr flüssig sein.

  5. Gleichzeitig Wasser in einem kleinen Topf zum kochen bringen. Salz zugeben und den Spargel für ca. 8 Minuten gar aber bissfest kochen. Ich gebe die Spargelspitzen für gewöhnlich erst nach der Hälfte zu, damit sie nicht verkochen.

  6. Spargel zum Risotto geben, dann mit Hefeflocken, Muskat und Salz abschmecken.

  7. Auf Teller geben und mit frisch gemahlenen Pfeffer bestreuen. Mit frischem Basilikum garnieren wenn gewünscht.

Weitere Rezepte von Sonja

Kommentare