Türkisch

Persisch Polo

Safran-Berberitzen-Reis mit Minz-Joghurt

0 Kommentare 40 Minuten Normal
Persisch Polo 24.02.2016
24.02.2016
24.02.2016
24.02.2016
24.02.2016
24.02.2016
24.02.2016
24.02.2016
Persisch Polo
Ein super einfaches Gericht, welches vielleicht vorerst nicht nach viel klingt, aber durch die feine Mischung aus süß-sauren Berberitzen, mit charakteristischem Safran, blumigen Sadri Reis und einem frischen Minz-Joghurt ein wahres Geschmackerlebnis ist. Besonders lecker daran ist auch die leckere Reiskruste, welche auf Persisch »Tahdig« genannt wird.
Ich
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Klicke auf den Button „WhatsApp öffnen“. Folge den weiteren Anweisungen.
  2. Nach spätestens 60 Minuten erhälst du eine Bestätigungsnachricht von uns.

Zutaten für 2 Portionen

Safran Reis
200g Sadri Reis Persischer Reis - der beste Reis der Welt - aus dem Iran, Gilan
200g Sadri Reis
30g Butter
3 Messerspitzen Safran Edler »Sargol« Saffron aus dem Iran | ISO 3632 Kategorie 1 mit Crocin Wert von 230-250
3 Messerspitzen Safran
1 Messerspitze Zucker
Berberitzen
50g Berberitzen Getrockneter Sauerdorn für persische Reisgerichte und mehr
50g Berberitzen
1 El Zucker
Olivenöl
Minz-Joghurt
150g Naturjoghurt
1 El Minzblätter Getrocknete und gerebelte Minze für das Verfeinern von Reisgerichten und Saucen
1 El Minzblätter
1/4 Gurke
Salz Traditionelles Salz aus Halle
Salz
Schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Berberitzen mit kaltem Wasser waschen und gut abtropfen lassen.

    Öl in einer Pfanne erhitzen und Berberitzen mit 1 EL Zucker ca. 5 min rösten.

    Berberitzen anschließend beiseite stellen.

  2. Für den Minzjoghurt die Gurke würfeln.

    Gurkenwürfel mit Minze, Joghurt, Ssalz und Pfeffer mischen.

    Für den Safranreis den Safran mit einer Messerspitze Zucker in einem Mörser zerstoßen.

  3. Sobald der Reis fertig ist, diesen in ein Sieb umfüllen. In den heißen, jedoch leeren, Kochtopf Butter und den zerstoßenen Safran hinzugeben, sodass eine Safran-Butter-Sauce entsteht.

    Die Hälfte der Sauce in eine Tasse umfüllen.

  4. Die restliche Sauce am Kochtopfboden lassen und den nun den Reis mit der Sauce abwechselnd schichtweise in den Kochtopf zurück füllen.

    Ein Tuch auf den Topf legen und mit dem Deckel schließen. Für 15-20 min stehen lassen, damit sich die Reiskruste bilden kann.

  5. Den Reis auf einen Teller stürzen oder mit einem Kochlöffel auslöffeln.

    Mit den Berberitzen und dem Minzjoghurt servieren.

Weitere Rezepte von Anastasia

Kommentare