Bollywood-Curry mit Äpfeln und Gewürzreis Herzhaft Candle-Light Dinner Foto von vom 11.12.2015

Manchmal muss Liebe kitschig, bunt und laut sein. So wie in Bollywood-Filmen. Diese verrückten indischen Liebesschnulzen haben mich zu einem richtig leckeren Curry inspiriert, mit allem was ein Liebespaar so braucht: Feurige Würze, milde Cremigkeit und liebliche Süße.


200g Basmati Reis
Produktbild von Basmati Reis
Basmati Reis
(24)
Ab 1,99
Ansehen
1/2 Packung Indischer Reismix
Produktbild von Indischer Reismix
Indischer Reismix
1,09
Ansehen
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 kleine Ingwerknolle
300g Hähnchenfilet
150 ml Kokosnussmilch
Produktbild von Kokosnussmilch
Kokosnussmilch
(9)
Ab 1,39
Ansehen
4 Frühlingszwiebeln
2 Karotten
1/2 Packung Indische Gewürzmischung
Produktbild von Indische Gewürzmischung
Indische Gewürzmischung
1,09
Ansehen
1 Hand voll Cashewkerne (Bio)
Produktbild von Cashewkerne (Bio)
Cashewkerne (Bio)
(1)
Ab 1,59
Ansehen
2 Äpfel
4 EL saure Sahne
als Deko etwas Koriander oder glatte Petersilie
etwas Salz
Produktbild von Salz
Salz
3,99
Ansehen
Schwarzer Pfeffer
Chili
2 Portionen
normal

Schritt 1

Reis nach Anweisung in Schritt 2 kochen, aber ins Kochwasser vorher die Gewürzmischung (indischer Reismix) geben.

Parallel die kleingeschnittene Zwiebel, Knoblauch und Ingwer in Pfanne andünsten.

Schritt 2

Bereiten Sie Basmati Reis zu.

Für eine Zubereitungsempfehlung wählen Sie die Zubereitungsmethode

Und die gewünschte Zubereitungsmethode.

Basmati Reis

Schritt 3

Hähnchenfilet kleinschneiden und mit anbraten.

Kleingeschnittene Frühlingszwiebel und Karotte dazugeben und mit indischer Gewürzmischung würzen.

Schritt 4

Mit Kokosmilch ablöschen und kurz einkochen lassen.

Mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken.

Schritt 5

Cashewkerne und geschälter und gewürfelter Apfel in Curry geben und nur ganz kurz mitkochen (Nüsse und Apfelstücke sollte noch leicht knackig sein).

Schritt 6

Den Reis mit Servierring in Form drücken und in eine Schale geben.

Curry dekorativ daneben anrichten und nach Geschmack mit saurer Sahne (mildert die Schärfe) und ein paar Blättern Kräuter hübsch dekorieren.

Julia Kitzsteiner
Bloggerin, Genussmensch, Neugierige