Thailändisch

Hühnerbällchen mit Curry-Kokos-Soße

3 Kommentare 45 Minuten Einfach
Hühnerbällchen mit Curry-Kokos-Soße 10.08.2015
10.08.2015
10.08.2015
Hühnerbällchen mit Curry-Kokos-Soße
Wenn man ohne Plan und Zettel einkaufen geht, wandern immer die besten Sachen in den Einkaufskorb. Und so gab's heute unter anderem frisches Bio-Geflügel und knackige Erbsen. Daraus ist ein herrlich leichtes Sommergericht entstanden - viel Spaß beim Nachkochen!
Profilbild von Schlemmerkatze
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Speicher unsere Nummer +49 157 92452937 in deinen Kontakten unter dem Namen „Reishunger“ ab.
  2. Sende uns eine Whatsapp-Nachricht mit „Start“.
  3. Geschafft! Nun bist du Teil unseres Whatsapp-Newsletters und erhälst immer die neuesten Rezepte direkt auf dein Smartphone. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Zutaten für 3 Portionen

250g Basmati Reis Basmati Pusa 1121 aus Indien, Himalaya
250g Basmati Reis
500g Maishähnchenfilet
1 trockenes Brötchen
1 Ei
1/2 Bund glatte Petersilie
1 Dose Kokosnussmilch Kokosnussmilch für exotische Gerichte
1 Dose Kokosnussmilch
300g frische Erbsen (alternativ TK-Erbsen)
1 TL scharfes Currypulver
etwas Butter oder Margarine
Salz Traditionelles Salz aus Halle
Salz
Schwarzer Pfeffer

Zeit

Zubereitung:

Schwierigkeit

Einfach

Zubereitung

  1. Hähnchenfleisch durch den Fleischwolf lassen oder in einer Küchenmaschine zerkleinern. Trockenes Brötchen zu Paniermehl verarbeiten. Petersilie fein hacken.

    Paniermehl, Petersilie und Ei zum Fleisch geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Alles gut durchmischen und anschließend kleine Frikadellen oder Bällchen formen.

  2. Butter in einem Topf erhitzen und die Frikadellen rundherum goldbraun anbraten. Die frischen Erbsen hinzufügen und kurz anschwitzen.

    Die Kokosmilch dazu gießen und aufkochen. Currypulver hinzugeben und 20 Minuten köcheln lassen.

Weitere Rezepte von Schlemmerkatze

Kommentare