Asiatisch

Veganes Kürbiscurry

Mit Basmatireis

3 Kommentare 40 Minuten Normal
Veganes Kürbiscurry 02.06.2015
Veganes Kürbiscurry
Ein buntes Farbenspiel aus bestem Gemüse mit herrlichem Basmati Reis. Beliebig variierbar - und auch ohne Fleisch lecker.
Profilbild von Lisa
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Speicher unsere Nummer +49 157 92452937 in deinen Kontakten unter dem Namen „Reishunger“ ab.
  2. Sende uns eine Whatsapp-Nachricht mit „Start“.
  3. Geschafft! Nun bist du Teil unseres Whatsapp-Newsletters und erhälst immer die neuesten Rezepte direkt auf dein Smartphone. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Zutaten für 3 Portionen

200g Basmati Reis Basmati Pusa 1121 aus Indien, Himalaya
200g Basmati Reis
1 Zucchini
2 Karotten
1/4 Butternut Kürbis
1 Dose gehackte Tomaten
4-5 EL Mais
3 EL grüne Oliven
1 Zwiebel oder etwas Lauch
Tofu oder veganes Hack
Knoblauchöl
Salz Traditionelles Salz aus Halle
Salz
Schwarzer Pfeffer
Curry

Zeit

Zubereitung:

Schwierigkeit

Normal

Zubereitung

  1. Gemüse waschen, wenn gewünscht schälen, in feine Scheiben oder kleine Würfel schneiden und bereit stellen.

    Karotten, Lauch/Zwiebel und Kürbis in Knoblauchöl scharf anbraten, nach 2-3 Minuten das vegane Hack oder den zerkleinerten Tofu hinzugeben.

  2. Nach und nach Mais und Oliven, Zucchini und dann gehackte Tomaten hinzugeben.

    Das Ganze köcheln lassen, bis die Karotten und der Kürbis weich genug beziehungsweise gar sind.

    Den Reis mit in die Pfanne geben oder getrennt anrichten und genießen!

Kommentare