Japanisch

Sushi-Bowl mit gebratenen Räuchertempeh

Dazu roter Bio-Vollkornreis aus Frankreich

6 Kommentare 40 Minuten Einfach
Sushi-Bowl mit gebratenen Räuchertempeh 26.05.2015
Sushi-Bowl mit gebratenen Räuchertempeh
Zum Sommer wollten wir nicht nur einfach einen Salat in unserer Wohnküche anbieten, sondern ein frisches und vollwertiges Mittagsgericht. Ausgedacht haben wir uns eine Sushi-Bowl mit alle Zutaten einer Sushiplatte als Bowl im tiefen Teller serviert.
Profilbild von HAPPENPAPPEN
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Speicher unsere Nummer +49 157 92452937 in deinen Kontakten unter dem Namen „Reishunger“ ab.
  2. Sende uns eine Whatsapp-Nachricht mit „Start“.
  3. Geschafft! Nun bist du Teil unseres Whatsapp-Newsletters und erhälst immer die neuesten Rezepte direkt auf dein Smartphone. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Zutaten für 4 Portionen

200g Roter Reis (Bio) Vollkorn Bio-Rosso Integrale aus Italien, Piemont
200g Roter Reis
250 g Tempeh geräuchert, beim Bio-Händler erhältlich
2 Stück Avocado
2 Stück Möhren mittelgroß
2 Stück Kohlrabi
2 Stück Rote Bete frisch
200 g Champignon
1/2 Salatgurke
1 Noriblatt
10 g Sesamkörner Geröstete Sesam Körner zur Veredelung von Sushi und mehr
10 g Sesamkörner
Dressing
50 ml Reisessig Essig für die Veredelung von Sushi Reis
50 ml Reisessig
25 ml Sesamöl
80 ml Gemüsebrühe
1 cm frischer Ingwer
1 TL Wasabi Original japanische Meerettichpaste mit echtem Wasabianteil zum Würzen von Sushi
1 TL Wasabi
25 ml Sojasauce Sojasauce für das Würzen von Sushi
25 ml Sojasauce
1 TL Agavensaft (ersatzweise Zucker)

Zubereitung

  1. Für das Dressing gilt: Alle Zutaten des Dressings zusammen in einen Mixer geben und fein mixen.

    Ersatzweise geht auch ein Pürierstab.

  2. Möhren, Rote Bete sowie Kohlrabi schälen und fein raspeln.

    Gurke in Scheiben schneiden.

    Champignons mit Olivenöl, Salz und Peffer kurz anbraten, wenn diese zu gross sind, gerne auch in Scheiben schneiden.

  3. Tempeh findet man in der Kühltheke deine Biodealers, diesen in Scheiben schneiden und anbraten. Ersatzweise geht auch Tofu - geräuchert.

    Noriblatt in feine Streifen schneiden.

    Sesam in einer Pfanne anrösten.

  4. Die Avocado halbieren und den Kern entfernen.

    Pro Person gibt es eine halbe Avocado. Das Fruchtfleisch mit einem Löffel entnehmen und in Scheiben schneiden.

  5. Jetzt den Reis schön in der Mitte anrichten, alles an Gemüse drumherum drapieren.

    Jetzt das Dressing drüber geben, anschließend die Noriblätter dekorieren, ein wenig Sesam drüber geben und dann die angebratenen Tempehscheiben drüber geben.

Kommentare