Asiatisch

Indisches Ofengemüse

Mit Joghurt-Curry Sauce und duftendem Jasmin Reis

4 Kommentare 50 Minuten Einfach
Indisches Ofengemüse 07.07.2015
07.07.2015
07.07.2015
07.07.2015
07.07.2015
07.07.2015
Indisches Ofengemüse
Wer gerne vegan oder vegetarisch ist, ist in der indischen Küche bestens aufgehoben. Für dieses Gericht wird das Gemüse erst einmal im Ofen geschmort, bevor es dann in der Pfanne mit Yoghurt und Curry verfeinert wird. Es können Soja oder herkömmlicher Yoghurt verwendet werden. Serviert wird das herrlich duftenden Gemüse mit einem blumigen Jasmin.
Profilbild von Laura
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Speicher unsere Nummer +49 157 92452937 in deinen Kontakten unter dem Namen „Reishunger“ ab.
  2. Sende uns eine Whatsapp-Nachricht mit „Start“.
  3. Geschafft! Nun bist du Teil unseres Whatsapp-Newsletters und erhälst immer die neuesten Rezepte direkt auf dein Smartphone. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Zutaten für 2 Portionen

200g Jasmin Reis (Bio) Bio-Thai Hom Mali Duftreis aus Thailand, Roi Et
200g Jasmin Reis (Bio)
1 kleiner Blumenkohl
1 kleine Zucchini
1 kleine rote Paprika
1 kleine Möhre
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
frische Chili nach Belieben
2cm frischer Ingwer
200g Joghurt
50g Mandelblättchen
2EL Currypulver
frischer Koriander
1 Limette, ausgepresst

Zeit

Zubereitung:

Schwierigkeit

Einfach

Zubereitung

  1. Gemüse waschen. Paprika in Streifen, Möhren und Zucchini in feine Scheiben, Blumenkohl in Röschen teilen.

    Etwas Öl in eine ofenfeste Form geben und bei 220 Grad rund 30 Minuten schmurgeln lassen.

  2. Knoblauch, Zwiebel und Ingwer sehr fein schneiden. 5 Minuten bevor das Gemüse fertig ist, in einer Pfanne mit etwas Öl anschwitzen.

    Dann das Gemüse zugeben, Currypulver untermischen. Limettensaft zugeben. Kurz aufkochen lassen. Pfanne neben den Herd stellen und Joghurt unterheben.

  3. Reis auf Teller verteilen, Curry drüber geben.

    Mit Chili und frischem Koriander sowie den Mandelblättchen anrichten und genießen.

Weitere Rezepte von Laura

Kommentare

FR

War auch wirklich leicht zuzubereiten. Allerdings war es mir viel zu sauer. Würde beim nächsten mal keine ganze limette nehmen. Nur einen Spritzer und sie dann nachher separat reichen.

Profilbild von Laura

Das ist eine gute Idee, dann kann es sich jeder so sauer machen, wie er mag!