Ein Jahresvorrat Reis
Gewinne einen
Jahresvorrat Reis!

Reishunger? Dann melde dich ganz einfach bis zum 29.02.2020 zu unserem Newsletter an und gewinne mit etwas Glück 18 kg Reis!

Mit der Anmeldung zum Newsletter willigst du der Verarbeitung deiner Email-Adresse zwecks Newsletterversand zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Frühstücks Couscous

10 Min.
Einfach
Frühstücks Couscous 08.06.2015
Frühstücks Couscous 08.06.2015
Frühstücks Couscous 08.06.2015
Rezeptautor: Anastasia
Couscous ist nicht nur ideal zum Füllen oder für Salate, sondern eigne... weiterlesen
Ich

Zutaten

2 Portionen
100 g
Couscous (Bio)
Vollkorn Bio-Couscous aus Hartweizengriess aus Italien
200 ml Wasser
2 Rhabarberstangen
5-6 Erdbeeren
1 EL braunen Zucker
2-3 EL Naturjoghurt

Zubereitung

  1. Rhabarber schälen und in kleine Scheiben schneiden.

    Wasser aufkochen, Zucker und Rhabarberscheiben hinzufügen und köcheln lassen, bis der Zucker aufgelöst ist und der Rhabarber weich ist.

  2. Heiße Rhabarbermischung über den Couscous geben und quellen lassen.
    Erdbeeren klein schneiden.

  3. Erdbeeren zum Couscous geben, vermischen und mit Joghurt servieren.

    Zusätzlich kann man Chiasamen oder sonstiges Superfood drüberstreuen.

Mehr Rezepte mit Couscous (Bio)

Bewertungen & Kommentare

A

Anonym

Oh, das klingt lecker und unkompliziert! Was für eine gute Idee, Couscous mal süß zu kombinieren ...

A

Anonym

Muss der Couscous nicht gegart werden vorher?

Toni

Hallo Lisa, der Couscous muss nicht gegart werden. Es ist völlig ausreichend den Couscous mit heißem Wasser (hier: Rhabarbermischung) zu übergießen und quellen zu lassen. Liebe Grüße, Toni

Rezept drucken