Mediterran

Curry-Couscous mit Hähnchen und Gemüse

4 Kommentare 40 Minuten Einfach
Curry-Couscous mit Hähnchen und Gemüse 04.03.2015
Curry-Couscous mit Hähnchen und Gemüse
Bei diesem Rezept habe ich all meine Lieblingszutaten verwendet. Das Curry gibt dem Couscous eine würzige Note und kann beliebig mit weiteren Kräutern verfeinert werden.
Profilbild von Luisa
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Speicher unsere Nummer +49 157 92452937 in deinen Kontakten unter dem Namen „Reishunger“ ab.
  2. Sende uns eine Whatsapp-Nachricht mit „Start“.
  3. Geschafft! Nun bist du Teil unseres Whatsapp-Newsletters und erhälst immer die neuesten Rezepte direkt auf dein Smartphone. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Zutaten für 2 Portionen

200g Couscous (Bio) Vollkorn Bio-Couscous aus Hartweizengriess aus Italien
200g Couscous
200g Hähnchenbrustfilet
Zitronensaft
1 Paprika, in kleine Würfel geschnitten
200g Brokkoliröschen
4 getrocknete Tomaten, klein geschnitten
1 Frühlingszwiebel, klein geschnitten
2 EL Currypulver
Salz Traditionelles Salz aus Halle
Salz
Schwarzer Pfeffer
Edles Olivenöl
Feldsalat
Passend dazu empfehlen wir:
Fitness Box Reis- und Getreidesorten für eine ausgewogene Fitness-Ernährung
Fitness Box

Zeit

Zubereitung:

Schwierigkeit

Einfach

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. In der Zwischenzeit die Hähnchenbrust waschen und auf ein mit Alufolie belegtes Backblech legen.

    Mit etwas Zitronensaft beträufeln und nach Wunsch würzen. Für ungefähr 30 Minuten backen.

  2. Zwiebel mit Olivenöl in einer Pfanne anbraten. Die Brokkoliröschen zusammen mit den Paprikawürfeln einige Minuten mit andünsten.

    Das fertig gebackene Hähnchen klein schneiden und zu dem Gemüse geben.

  3. Den fertigen Couscous mit in die Pfanne geben.

    Currypulver mit den getrockneten Tomaten untermischen und für ein paar Minuten ziehen lassen.

    Zum Schluss mit Salz und Pfeffer würzen und den Feldsalat unterheben. Fertig.

Weitere Rezepte von Luisa

Kommentare