Curry Wurzelgemüse mit Vollkorn Jasmin Reis Vegetarisch Freunde Foto von vom 13.05.2014

    Wurzelgemüse kann ganz nach Belieben eingekauft werden. Es eignen sich Karotten, Moorrüben, Steckrüben, Pastinaken und Petersilienwurzeln. Curry- und Kaffirlimettenblätter gibt es tiefgekühlt im Asia Laden zu kaufen und halten sich eine ganze Weile im heimischen TK-Fach. Dazu passt sehr gut ein Dip aus Sojajoghurt oder normalem Yoghurt, einfach mit etwas Limettensaft und Salz abgeschmeckt.


    500g Wurzelgemüse
    3 Lauchzwiebeln
    Curryblätter
    Kaffirlimettenblätter
    2EL Currypulver
    Edles Olivenöl
    Salz
    Schwarzer Pfeffer
    1 Limette, ausgepresst
    1/2 frischer Koriander, fein gehackt
    200g Vollkorn Basmati Reis (Bio)
    2 Portionen
    einfach

    Schritt 1

    Wurzelgemüse schälen und in Streifen schneiden. In eine Schüssel geben, salzen, pfeffern und das Currypulver zugeben. Dann Olivenöl angießen und einmassieren. Die Hälfte vom Limettensaft zugeben.

    Ofen auf 220 Grad, Ober-/Unterhitze vorheizen. Wurzeln brauchen rund 30 Minuten.

    Schritt 2

    Bereiten Sie Vollkorn Basmati Reis zu.

    Für eine Zubereitungsempfehlung wählen Sie die Zubereitungsmethode

    Und die gewünschte Zubereitungsmethode.

    Vollkorn Basmati Reis

    Schritt 3

    Nach 20 Minuten die Curry- und Kaffirlimettenblätter auf die Möhren legen und für weitere 10 Minuten mit garen.

    Lauchzwiebeln und Koriander fein hacken.

    Möhren, wenn sie gar sind, mit dem Koriander und den Lauchzwiebeln anrichten.

    Laura
    Steht auf Kochen ohne Knochen