Kürbis-Risotto mit Salbei & Knusperschinken Hauptgericht Foto von vom 08.05.2014

    Wahnsinn! Das Risotto schmeckt sehr sehr lecker – lässt sich hier schlecht beschreiben, cremig und trotzdem würzig. Ganz toll ist auch der Spaghettikürbis, der schön faserig wird, wenn er gegart ist. Vegetarier können einfach den Knusperspeck weglassen und statt dessen z.B. geröstete Kerne nehmen.


    300g Risotto Reis
    1 Kürbis (z.B. Sorte Spaghettikürbis)
    1 EL Edles Olivenöl
    40g Butter
    1 Zwiebel
    2 Stangen Sellerie
    150 ml Weißwein
    1 Liter Hühnerbrühe
    2 Hand voll geriebener Parmesan
    etwas Salz
    etwas Schwarzer Pfeffer
    12 Scheiben Räucherspeck
    etwas Salbei (vorzugsweise frisch)
    4 Portionen
    einfach

    Schritt 1

    Ofen bei 200°C vorheizen. Kürbis in Achtel schneiden, entkernen und auf Backblech für ca. 30 Minuten in Ofen schieben.

    Öl in Topf geben und die Hälfte der Butter dazu. Zwiebel und Sellerie klein hacken. Nacheinander 10 Minuten andünsten. Reis in Topf geben und 5 Minuten garen.

    Schritt 2

    Weißwein dazugeben und ein paar Minuten köcheln lassen. Brühe hineingießen und 20 Minuten garen lassen.

    Wenn Flüssigkeit zu stark verkocht, etwas Wasser dazugeben und den Deckel schließen. Die Risottomasse sollte immer schön sämig und leicht flüssig sein.

    Schritt 3

    Den Kürbis aus dem Ofen nehmen und aus seiner Haut löffeln. Nach den Garen ist der zuvor so harte Kürbis ganz weich geworden. In den Topf geben und 5 Minuten weitergaren.

    In Pfanne den Räucherspeck und Salbei mit etwas Öl von beiden Seiten knusprig anbraten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

    Schritt 4

    Parmesan und restliche Butter mit Salz und Pfeffer zum Risotto geben und gut umrühren.

    Auf Teller verteilen und mit Knusperspeck, Salbei, Parmesan und etwas Olivenöl garnieren.

    Julia Kitzsteiner
    Bloggerin, Genussmensch, Neugierige

    Kommentare

    Profilbild von Dietbert

    Das hört sich sehr, sehr gut an und wird bald nachgekocht.

    C

    heute gemacht-schmeckt super

    O

    Liebe Julia,
    dein Rezept ist zu super. Habe ich fest in meinen "Bestand" aufgenommen!Danke

    Profilbild von Julia Kitzsteiner

    Freut mich! Danke fürs Feedback!

    H

    Haben das Rezept genau nach Anleitung gekocht und es schmeckt genial. Auf jeden Fall empfehlenswert!

    A

    Kommentare zu Schritt 2

    Profilbild von Dietbert

    Hallo Julia,
    was ist das rote Etwas in der Topfmitte?
    Ein mir unbekanntes Risottohilfsmittel? ;)
    Liebe Grüße!, Dietbert

    Profilbild von Julia Kitzsteiner

    Lieber Dietbert, sorry für die späte Antwort, hab deinen Kommentar erst jetzt gelesen. Ich habe das Risotto mit dem "Home Cooker" von Philips gekocht. Der Vorteil ist halt, dass das Gerät selber rührt (wie Thermomix oder Cooking Chef). Geht aber genauso von Hand, nur eben anstrengender :-)