Mexikanisch

Scharfes Brathähnchen "Mexiko" mit rotem Reis

Knusprig, würzig, zart

0 Kommentare 65 Minuten Normal
Scharfes Brathähnchen "Mexiko" mit rotem Reis 16.01.2015
16.01.2015
16.01.2015
16.01.2015
16.01.2015
16.01.2015
Scharfes Brathähnchen "Mexiko" mit rotem Reis
Ich habe schon wieder Fernweh. Der letzte Urlaub liegt noch keine Woche zurück und ich könnte schon wieder wegfliegen. Oder liegt das gerade am Wetter? Egal, bei mir hilft dagegen immer ein exotisches Essen und deshalb habe ich ein richtig scharfes würziges Brathähnchen mit Rotem Reis, Spinat und scharfer Soße gekocht. Jetzt gehts wieder :-)
Profilbild von Julia Kitzsteiner
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Klicke auf den Button „WhatsApp öffnen“. Folge den weiteren Anweisungen.
  2. Nach spätestens 60 Minuten erhälst du eine Bestätigungsnachricht von uns.

Zutaten für 4 Portionen

200g Roter Reis (Bio) Vollkorn Bio-Rosso Integrale aus Italien, Piemont
200g Roter Reis
1 Hähnchen mittelgroß
2 TL Red Habanero Sauce (Chili)
400 g TK Spinat
6 EL saure Sahne
etwas Salz Traditionelles Salz aus Halle
etwas Salz
etwas schwarzer Pfeffer
etwas Paprikapulver

Zeit

Zubereitung:

Schwierigkeit

Normal

Zubereitung

  1. Hähnchen waschen und trockentupfen. Mit 1 TL Chilisoße einpinseln, dann großzügig mit Salz, Pfeffer und Paprika bestäuben.

    Den Hahn in einen großen Bräter setzen und bei 220°C für 60 Minuten in den Backofen (Ober- und Unterhitze). Nach der halben Zeit Fett abgießen und das Hähnchen umdrehen, damit alles knusprig wird.

  2. Saure Sahne mit dem zweiten TL Chilisoße verrühren.

    TK Spinat mit Salz und Pfeffer würzen und in einer Auflaufform 15 Minuten im Ofen mitbacken, bis der Spinat cremig ist und kocht.

  3. Zum Essen das Hähnchen zerteilen und mit Reis und Spinat auf Tellern anrichten.

    Mit Soße besträufeln.

Weitere Rezepte von Julia Kitzsteiner

Kommentare