Gewinne einen Digitalen Mini Reiskocher
Gewinne einen
Digitalen Mini Reiskocher!

Melde dich bis zum 29.04.2020 zum Newsletter an und mit etwas Glück gehört der Digitale Mini Reiskocher in der Farbe deiner Wahl schon bald dir!

Mit der Anmeldung zum Newsletter willigst du der Verarbeitung deiner Email-Adresse zwecks Newsletterversand zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Thai-Gemüse mit Sesam-Garnelen

30 Min.
Einfach
Thai-Gemüse mit Sesam-Garnelen 12.01.2015
Thai-Gemüse mit Sesam-Garnelen 12.01.2015
Thai-Gemüse mit Sesam-Garnelen 12.01.2015
Thai-Gemüse mit Sesam-Garnelen 12.01.2015
Thai-Gemüse mit Sesam-Garnelen 12.01.2015
Thai-Gemüse mit Sesam-Garnelen 12.01.2015
Thai-Gemüse mit Sesam-Garnelen 12.01.2015
Rezeptautor: Mitzia
Mit diesem Rezept habe ich einen Kochwettbewerb und damit meine bevorstehende Ho... weiterlesen
Profilbild von Mitzia

Zutaten

2 Portionen
50 g
Roter Bio Reis
Vollkorn Bio-Rosso Integrale aus Italien, Piemont
100 g
Basmati Reis
Basmati Pusa 1121 aus Indien, Himalaya
1 EL Sesamöl
1 kleine Zwiebel
1 Stängel Zitronengras
2 cm Ingwer oder Galgant
Koriander
250 ml
Kokosmilch
Extra cremig mit 50% Kokosnussanteil
1 Chiliflocken
1 Handvoll Pak Choi oder Chinakohl
1 Handvoll Zuckerschoten
0.5 rote Spitzpaprika
8 Riesengarnelen
1 Limette
1 EL
Sesamkörner
Geröstete Sesam Körner zur Veredelung von Sushi und mehr
Schwarzer Pfeffer
Salz

Zubereitung

  1. Bereiten Sie Basmati Reis, Roter Reis zu.

    Kochtopf
    Dämpfer

    Zubereitung im Kochtopf

    • 1 Cup Reis (200g) in einen Kochtopf geben.
    • Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt.
    • Die 1.5-fache Menge Wasser dazugeben, also 1½ Cup/s (300ml). Nach Belieben salzen.
    • Reis 10 Minuten einweichen lassen.
    • Herd auf die höchste Hitzestufe stellen und Reis aufkochen lassen.
    • Sobald das Wasser kocht, den Herd auf die mittlere Hitzestufe stellen und den Reis ca. 15 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen bis das Wasser komplett aufgesogen wurde.
    • Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.

    Zubereitung im Bambusdämpfer

    • 1 Cup Reis (200g) in einen Kochtopf geben.
    • Reis waschen. Du bedeckst den Reis mit kaltem Wasser. Mit den Händen bearbeitest du den Reis in kreisenden Bewegungen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun gießt du das Wasser ab und wiederholst den Vorgang solange bis das Wasser klar bleibt.
    • Die 2-fache Menge Wasser dazugeben, also 2 Cup/s (400ml). 1 TL Salz dazugeben.
    • Herd auf die höchste Hitzestufe stellen und Reis aufkochen lassen.
    • Reis 5 Minuten kochen lassen, dabei mehrfach umrühren.
    • Reis vom Herd nehmen und Wasser abgießen.
    • Bambuskorb mit einem Baumwolltuch auslegen und den Reis darauf geben.
    • Mit Stäbchen oder Gabel Löcher in die Masse drücken durch die Dampf entweichen kann.
    • Bambuskorb mit Korbdeckel schließen. Topfboden mit ca. 1 cm Wasser bedecken und Bambuskorb reinstellen.
    • Bei niedriger bis mittlerer Hitze ca. 20 Minuten dämpfen lassen. Zwischenzeitlich Wasser nachkippen, sodass der Korb stetig in ca. 1 cm hohem Wasser steht.
    • Reis entnehmen und nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.
    Kochtopf

    Zubereitung im Kochtopf

    • 1 Cup Reis (213g) in einen Kochtopf geben.
    • Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt.
    • Die 2.5-fache Menge Wasser dazugeben, also 2½ Cup/s (532.5ml). Nach Belieben salzen.
    • Reis 10 Minuten einweichen lassen.
    • Herd auf die höchste Hitzestufe stellen und Reis aufkochen lassen.
    • Sobald das Wasser kocht, den Herd auf die mittlere Hitzestufe stellen und den Reis ca. 40 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen bis das Wasser komplett aufgesogen wurde.
    • Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.
  2. Pak Choi (alt. Chinakohl) in dicke Streifen schneiden, die Spitzpaprika in schmale Streifen.

    Zuckerschoten halbieren. Zwiebel, Ingwer, Chili und Koriander kleinhacken.

    Zitronengrasstängel halbieren. Garnelen mit Salz, Pfeffer und Limettensaft würzen.

  3. Zwiebel sowie Zitronengras in Öl anschwitzen. Ingwer, Chili und gehackten Koriander hinzufügen kurz mitrösten.

    Mit Kokosmilch ablöschen. Flüssigkeit bei hoher Temperatur etwas reduzieren.

  4. Hitze reduzieren. Die Hälfte des Gemüses hinzufügen und alles mit Salz, Pfeffer, Limettensaft, Koriander, evtl. mehr Ingwer und wahlweise Chili abschmecken.

    1 TL Senf hinzufügen, sofern ihr Chinakohl verwendet.

  5. Garnelen bei hoher Hitze scharf anbraten bis sie Farbe bekommen. Nicht zu lange!

    Währenddessen mit Sesam bestreuen.

  6. Reissorten miteinander mischen. Das restliche Gemüse in die Pfanne geben und noch kurz miterwärmen.

    Mit Reis und Garnelen anrichten und mit Sesam und Koriander dekorieren.

Mehr Rezepte mit Roter Bio Reis

Bewertungen & Kommentare

A

Anonym

Wow. Sieht unglaublich lecker aus. Das wird heute abend gekocht!!!!

Rezept drucken

Zubereitungsempfehlung wählen

Basmati Reis
Roter Reis

Zubereitungsmethode wählen

Kochtopf
Dämpfen mit dem Bambusdämpfer
Kochtopf