Asiatisch

Exotischer Hirsebrei

Der Klassiker asiatisch aufgepeppt

4 Kommentare 25 Minuten Einfach
Exotischer Hirsebrei 11.11.2014
11.11.2014
11.11.2014
11.11.2014
Exotischer Hirsebrei
Früher kannte ich Hirse nur als Vogelfutter für meinen Kanarienvogel - wie gut, dass ich mittlerweile keinen mehr habe. Denn der müsste mittlerweile verhungern. Hirse kommt bei mir regelmäßig auf den Frühstückstisch. Man kann es auch super einpacken und mit zur Arbeit nehmen. Gesund, sättigend und vor allem: lecker!
Profilbild von fressraupe
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Speicher unsere Nummer +49 157 92452937 in deinen Kontakten unter dem Namen „Reishunger“ ab.
  2. Sende uns eine Whatsapp-Nachricht mit „Start“.
  3. Geschafft! Nun bist du Teil unseres Whatsapp-Newsletters und erhälst immer die neuesten Rezepte direkt auf dein Smartphone. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Zutaten für 2 Portionen

200g Hirse (Bio) Bio-Goldhirse aus den USA
200g Hirse
200 ml Kokosmilch
1 Mango
Handvoll Physalis
Handvoll Kokoschips

Zeit

Zubereitung:

Schwierigkeit

Einfach

Zubereitung

  1. Gebt eine Tasse Hirse zusammen mit zwei Tassen Kokosmilch (Verhältnis 1:2) in einen Kochtof.

    Stellt den Herd auf die höchste Stufe. Sobald die Kokosmilch kocht, stellt ihr den Herd auf die niedrigste Stufe. Rührt ab und an um und lasst die Hirse anschließend 15 Minuten köcheln.

  2. Nehmt den Topf vom Herd und lasst das Ganze anschließend weitere zehn Minuten quellen.

    Danach verteilt ihr den Hirsebrei auf zwei Schüsseln, schnibbelt die Mango in Stückchen, halbiert die Physalis und gebt das Obst zusammen mit etwas Joghurt und den Kokoschips auf den Hirsebrei.

  3. Dann ist euer exotischer Hirsebrei auch schon fertig!

    Nun könnt ihr ihn entweder sofort essen oder aber für die Arbeit einpacken.

Kommentare

M

...ich liebe es :)