Sadri Reis mit Kruste, Berberitzen, Hähnchen und Safran

45 Min.
Normal
Sadri Reis mit Kruste, Berberitzen, Hähnchen und Safran 11.11.2014
Sadri Reis mit Kruste, Berberitzen, Hähnchen und Safran 11.11.2014
Sadri Reis mit Kruste, Berberitzen, Hähnchen und Safran 11.11.2014
Sadri Reis mit Kruste, Berberitzen, Hähnchen und Safran 11.11.2014
Sadri Reis mit Kruste, Berberitzen, Hähnchen und Safran 11.11.2014
Sadri Reis mit Kruste, Berberitzen, Hähnchen und Safran 11.11.2014
Rezeptautor: Steffi
Wer orientalische Gewürze mag, der wird dieses persische Reisgericht lieben! Mi... weiterlesen
Gaumenfreundin

Zutaten

4 Portionen
600g
Sadri Reis
Persischer Reis aus dem Iran, Gilan
250 ml Naturjoghurt
0.25 Salatgurke
2 EL getrocknete Minzblätter
2 Möhren
1 Zwiebel
1 Tasse geschmolzene Butter
3 Messerspitzen
Safran
Edler »Sargol« Saffron aus dem Iran | ISO 3632 Kategorie 1 mit Crocin Wert von 230-250
100 g
Berberitzen
Getrockneter Sauerdorn für persische Reisgerichte und mehr
2 EL Zucker
1-2 TL
Ceylon Zimt
Bio Ceylon-Zimt zum Würzen von Süßspeisen und Reisgerichten
1-2 TL
Harissa
Original nordafrikanische Gewürzmischung
1-2 TL Kreuzkümmel
500 g Hähnchenbrustfilet
100 g
Bio Mandeln
Fein und gehobelt Mandelblätter
100 g Pistazien

Zubereitung

  1. Bereiten Sie Sadri Reis zu

    Kochtopf
    Reiskocher
    Mikrowelle

    Zubereitung im Kochtopf

    • Reis in einen Kochtopf geben.
    • Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt.
    • Wasser dazugeben. Nach Belieben salzen.
    • Reis 10 Minuten einweichen lassen.
    • Herd auf die höchste Hitzestufe stellen und Reis aufkochen lassen.
    • Sobald das Wasser kocht, den Herd auf die mittlere Hitzestufe stellen und den Reis ca. 25 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen bis das Wasser komplett aufgesogen wurde.
    • Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.

    Zubereitung im Reiskocher

    • Reis in den Reiskocher geben.
    • Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt. Anschließend den Reis in den Innentopf geben.
    • Wasser dazugeben. Nach Belieben salzen.
    • Deckel schließen und den Kochvorgang im Modus "Weiß" starten.
    • Sobald der Reiskocher in den Warmhaltemodus schaltet, ist der Reis fertig.

    Zubereitung im Mikrowelle

    • Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt.
    • Reis in den Mikrowellen Reiskocher geben.
    • Wasser dazugeben. Nach Belieben salzen.
    • Deckel aufsetzen und bei höchster Stufe (600-800 Watt) für 11 Minuten in die Mikrowelle stellen.
    • Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.
  2. Für den Minzjoghurt die Salatgurke würfeln und mit dem Naturjoghurt und den Minzblättern verrühren.

    Salzen und pfeffern.

  3. Die Möhren schälen und in Streifen schneiden, die Zwiebel würfeln.

    In einer Pfanne etwas Butter erhitzen und die Möhrenstreifen und die Zwiebelwürfel andünsten.

  4. Den Safran mit dem Mörser zerkleinern und in 100 ml warmes Wasser geben.

    Den Reis ordentlich mit Zimt, Kreuzkümmel und Harissa würzen, nun mit dem Safran-Wasser mischen.

    Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Berberitzen mit dem Zucker ca. 5 Minuten rösten.

  5. Den Boden von einem Topf gleichmäßig dünn mit Butter bestreichen.

    Nun beginnend mit dem Reis schichtweise Reis und Möhren-Gemüse in den Topf füllen.

    Den Topf verschließen, dabei den Deckel mit einem Küchentuch umwickeln. Bei kleiner Hitze 40 Min dämpfen.

  6. Das Hähnchenbrustfilet waschen und in Streifen schneiden. Mit Salz, Pfeffer und Harissa würzen und in etwas Öl anbraten.

    Den fertigen Reis mit Berberitzen, den Hähnchenstreifen, Pistazien, Mandeln und Minzjoghurt anrichten.

Mehr Rezepte mit Sadri Reis

Bewertungen & Kommentare

U

Urslink

Wollte schon immer mal persisch ausprobieren. Aber was mir da geboten wurde, übertrifft alles! Umwerfend - phantastisch die neuen Genüsse auf den Geschmacksnerven- das ganze Essen eine Explosion von Perlen von Geschmack. Herrlich! Tausend Dank

U

Urslink

Umwerfend! "zum Hineinknien"! Ist beim ersten mal gelungen und wird in mein stammrepertoire aufgenommen. Danke!

A

Anonym

Ich habe irgendwo einen Denkfehler! Wenn ich wie unter 1) angegeben den Sadri-Reis koche - ca. 25 Min. - und dann nochmals zusammen mit den 100 ml im Wasser aufgelösten Safran und dann (siehe 5) noch die - 40 Min. - alles zusammengemischt im Topf leise schmoren lassen soll, so ist das insges.eine 65 Min. lange Kochzeit für den Reis! Ich hab's so gekocht, der Reis und das Gemse waren total matschig. Ansonsten von den Gewürzen und der ganzen Zusaammenstellung wirklich prima!

Anonym

Die Länge der Kochzeit dürfte eigentlich nicht zu matschigem Reis führen - eher war wohl zu viel Wasser drin ?! Statt 40 Min. kann man den Reis natürlich auch 20 Min. garen lassen - hier geht's vor allem um die Aroma-Intensität und die Reiskruste ;) Beste Grüße!

A

Anonym

Eines unserer Lieblingsrezepte. Wirklich außerordentlich lecker!

A

Anonym

WUNDEBAR!

A

Anne

Superlecker ! Habe allerdings den reis separat im Kreiskocher gemacht und alles andere in einer Pfanne...dann alles zusammen .....yummi !

U

Urslink

Das ist das genialste ReisRezept. Ich weiß nicht wie oft schon nachgekocht und immer wieder begeistert: ich, meine Partnerin, meine Freunde, einfach alle! Wow

Anonym

Vielen Dank für das tolle Feedback! :)

AS

Andrea Schanz

Müssen die Kerne aus der Gurke vor der Verarbeitung entfernt werden?

Anonym

Hallo Andrea, das ist nicht zwingend notwendig und kann je nach Geschmack gestaltet werden. Im vorliegendem Rezept wurden die Kerne nicht entfernt. Liebe Grüße und viel Spaß beim Nachkochen :)

L

löwe

einfach super

A

Anonym

Ich koche seit 27 Jahren alle Formen von Reis, hauptsächlich Basmati oder auch mal Sadri. Wenn der Reis im normalen Topf zubereitet wird kann es nicht sein, dass man ihn 25 kochen soll und im Anschluß dämpfen. Bestes Ergebnis :Reis 5 bis 7 Minuten kochen auf höchster Stufe, abgießen, Butterfett in den Topf evt. Brot oder Kartoffelscheiben auf den Topf Oden, Reis einfüllen, Butterstückchen auf den Reis und Deckel drauf. ca. 40 Minuten dämpfen.

A

Alex

super lecker :-)

Rezept drucken

Zubereitungsempfehlung wählen

Sadri Reis

Zubereitungsmethode wählen

Kochtopf
Reiskocher
Mikrowelle
Gewinne einen Digitalen Reiskocher
Gewinne einen
Digitalen Reiskocher

Melde dich bis zum 01.11.2020 zum Newsletter an und mit etwas Glück gehört der Digitale Reiskocher in der Farbe deiner Wahl schon bald dir!

Bitte nicht ausfüllen

Mit der Anmeldung zum Newsletter willigst du der Verarbeitung deiner Email-Adresse zwecks Newsletterversand zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.