Gemüsereis mit Hot-Mango-Chutney Foto von vom 16.07.2018

Hol’ dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone

So meldest du dich für
unseren WhatsApp-Newsletter an:

  1. Speicher unsere Nummer +49 1579 2452937 in deinen Kontakten auf deinem Smartphone ab.
    Vergiss die Ländervorwahl (+49) dabei nicht.
  2. Sende uns eine WhatsApp-Nachricht mit "Start".
  3. Geschafft! Nun bist du bei unserem WhatsApp-Newsletter eingetragen und erhältst spätestens nach 60 Minuten eine Bestätigungsnachricht von uns.

Als ich das Hot-Mango-Chutney sah, war mit gleich klar, das da auch unbedingt noch eine frische Mango mit in das Rezept muss. Die unterstreicht ganz wunderbar den fruchtig-scharfen Geschmack der Sauce.


200g Basmati Reis
Produktbild von Basmati Reis
Basmati Reis
(24)
Ab 1,99
Ansehen
1 Zucchini
1/2 Aubergine
1 Strauchtomate
5 braune Champignons
1 reife Mango
3 EL Edles Olivenöl
1 Dose Hot Mango Chutney
1 TL Koriander
1 TL Kurkuma
1/2 Dose Kokosnussmilch
Produktbild von Kokosnussmilch
Kokosnussmilch
(9)
Ab 1,39
Ansehen
Alternativ: 50g Kokoscreme
2 Portionen
einfach

Schritt 1

Das Gemüse waschen, putzen und klein schneiden.

Die Mango schälen und klein würfeln.

Schritt 2

Reis mit der 1,5-fachen Menge kalten Wasser in einen Topf geben und aufkochen lassen.

Dann Deckel auflegen und bei kleiner Hitze ca. 10 Minuten weiter köcheln lassen.

Wenn das Wasser weg ist, ausschalten und die restlichen 5 Minuten ausquellen lassen.

Schritt 3

Das Öl in der Pfanne erhitzen.

Das Gemüse hinein geben und ca. 5-6 Minuten unter ständigem rühren andünsten, dann würzen.

Schritt 4

Die Mangowürfel dazu geben und unterrühren.

Die Kokoscreme mit 100ml Wasser (je nach Packungsangabe oder alternativ Kokosmilch verwenden) verrühren, darüber gießen und ein paar Minuten köcheln lassen.

Schritt 5

Den Reis auf die Teller geben, das Mango-Gemüse darüber geben und zusammen mit dem Hot-Mango-Chutney servieren.

Guten Appetit!

BillasWelt
Bloggerin & Kochbuchautorin

Kommentare

Profilbild von Dietbert

Das Rezept lässt sich hervorragend an vorrätiges Gemüse anpassen. Ganz lecker ist die fruchtig-scharfe Grundnote. Bei uns gab es dazu noch Fisch.