Teriyaki Hühnchen Freunde Foto von vom 28.07.2014

    Teriyaki (照り焼き) ist eine japanische Zubereitungsmethode, bei der die Hauptzutat mit einer Teriyaki-Sauce mariniert und gebraten wird. Grundsätzlich wird die Sauce aus Sojasauce, Mirin und Zucker hergestellt - mit der fertigen Sauce von Reishunger geht's aber schneller. (^___~) Eine Schüssel Reis macht die Speise zu einem Donburi-Gericht.


    200g Jasmin Reis
    200g Hühnerfleisch
    2-3 EL Teriyaki Sauce
    nach Geschmack Mitsuba o. Frühlingszwiebel
    optional Beni shōga (eingelegter Ingwer)
    Edles Olivenöl
    2 Portionen
    einfach

    Schritt 1

    Bereiten Sie Jasmin Reis zu.

    Für eine Zubereitungsempfehlung wählen Sie die Zubereitungsmethode

    Und die gewünschte Zubereitungsmethode.

    Jasmin Reis

    Schritt 2

    Fleisch mit 1-2 EL Teriyaki Sauce vermengen, sanft einmassieren.

    30-60 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen.

    Schritt 3

    Währenddessen Mitsuba (jap. Petersilie) oder Frühlingszwiebel waschen und klein schneiden.

    Schritt 4

    Nach der Marinierzeit Fleisch mit etwas Öl in der Pfanne von beiden Seiten anbraten.

    Wenn das Fleisch gar ist noch einmal mit der Sauce bestreichen und kurz weiter anbraten.

    Schritt 5

    Anschließend das heiße Fleisch vorsichtig in Scheiben schneiden.

    Schritt 6

    Letztlich auf einer Schüssel Reis anrichten und mit Beni shōga und Mitsuba/Frühlingszwiebel garnieren.

    Nach Geschmack noch einmal mit der Sauce beträufeln.

    Satsuki
    Liebhaberin der japanischen Küche

    Kommentare

    Temi mit Bulgursalat

    sieht sehr lecker aus - und so schlicht!

    P

    Sehr super!!! Sehr gutes Essen mit sehr wenig Aufwand. Daheim waren alle begeistert.