Französisch

Risotto zu Wolfsbarsch

Mit knackigem Zucchini-Gemüse dazu

5 Kommentare 40 Minuten Normal
Risotto zu Wolfsbarsch 24.09.2014
24.09.2014
24.09.2014
24.09.2014
24.09.2014
24.09.2014
24.09.2014
24.09.2014
24.09.2014
Risotto zu Wolfsbarsch
Schon länger gabs keinen frischen Fisch mehr auf dem Teller, da ich eigentlich sehr gern Fischgerichte mag, musste endlich mal wieder was Richtiges auf den Tisch. Nach einem kurzen Besuch beim Fischer meines Vertrauens, schlenderte ich über den Markt und fand die frischen Zucchinis und wollte einfach mal wieder was leckeres kochen.
Profilbild von Paddy
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Speicher unsere Nummer +49 157 92452937 in deinen Kontakten unter dem Namen „Reishunger“ ab.
  2. Sende uns eine Whatsapp-Nachricht mit „Start“.
  3. Geschafft! Nun bist du Teil unseres Whatsapp-Newsletters und erhälst immer die neuesten Rezepte direkt auf dein Smartphone. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Zutaten für 2 Portionen

150g Risotto Reis (Bio) Bio-Carnaroli aus Italien, Piemont
150g Risotto Reis
300 ml Gemüsebrühe
60 g Butter
20 g Grana Padano
2 Stk Wolfsbarschfilet
1 Stk grüne Zucchini
1 Stk gelbe Zucchini
1 Stk Schalotte
2 Zehen Knoblauch
Rosmarin
Petersilie
Zitrone
Salz Traditionelles Salz aus Halle
Salz
Schwarzer Pfeffer

Zeit

Zubereitung:

Schwierigkeit

Normal

Zubereitung

  1. Zucchini waschen, vierteln und dann in Scheiben schneiden

    Wolfsbarschfilet auf restliche Gräten überprüfen und ggf. restliche Schuppen entfernen

    Schalotte fein würfeln und Knoblauch schälen

  2. Bereiten Sie Risotto Reis zu.

  3. Fisch mit Rosmari und Knoblauch in Öl von beiden Seiten anbraten (zuerst die Hautseite). Insgesamt ca. 7 min.

  4. Gelbe und grüne Zucchini mit der Schalotte kurz anbraten, ca 5 min.

    Petersilie hacken und mit dem fertigen Risotto vermengen

    Zitrone in Scheiben schneiden

  5. Alles gemeinsam anrichten

    Guten Appetit!

Weitere Rezepte von Paddy

Kommentare