Hähnchen mit Kardamomreis Glutenfrei Hauptgericht Foto von vom 04.09.2014

Reis ist ein wichtiger Bestandteil der palästinensischen Küche. Er wird sogar oft zusammen mit dem Fleisch gegart. So auch hier - verfeinert mit Kardamom und Korinthen für eine angenehme, überraschende Süße im Gericht.


Schritt 1

Die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden.

2 El Öl in einer großen hohen Deckelpfanne (Wokpfanne, Alufolie als Deckelersatz funktioniert auch) erhitzen.

Die Zwiebel 10-15 Min braten, bis sie braun sind.

Schritt 2

Die Hähnchenkeulen waschen und am Gelenk mit einem scharfen Messer teilen.

In einer Schüssel das Hähnchen mit den Gewürzen vermengen. Die Kardamomkapseln vorher andrücken.

Dazu restliche Öl geben. Ca. 1 Teelöffel vom Salz und Pfeffer. Alles gut mit den Händen vermengen.

Schritt 3

Das Hähnchen mit den Gewürzen in die heiße Pfanne geben und auf jeder Seite 5 Min anbraten.

Danach alles hinaus nehmen.

Die Zwiebeln und den Reis in die Pfanne geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und kurz anbraten.

Schritt 4

Die Korinthen zum Reis dazugeben, umrühren.

Hähnchenkeulen auf den Reis legen und gut andrücken.

Schritt 5

Nun das kochende Wasser in die Pfanne gießen und mit dem Deckel zudecken.

Das Ganze wird nun 30 Min. bei geringer Hitze gekocht.

Schritt 6

Nach den 30 Min den Deckel abnehmen und ein sauberes Geschirrtuch auf die Pfanne legen.

Nun noch einmal 10 Min ziehen lassen - fertig.

Schritt 7

Dazu kann man einen Salat aus gewürfelten Tomaten und Gurke servieren, der mit Olivenöl, Salz und Zitronensaft abgeschmeckt wird.

Außerdem passt Joghurt dazu, der mit Knoblauch, Pfeffer und Salz angerührt wird.

Ann Cathrin Riedel
liebt die orientalische Küche