Süßer Hirsebrei mit Obst Vegan Frühstück Foto von vom 03.06.2014

    Im Sommer genau das richtige Frühstück. Schmeckt warm genau so gut wie kalt und mach richtig satt bis zum Mittag. Das Obst bringt die Vitamine mit und die Hirse macht Haut & Haare schön (Silicium und Magnesium sorgen dafür). Und über die Extraportion Eisen freuen sich nicht nur die Veganer unter uns.


    200g Hirse
    400 ml Reis- oder Hafermilch
    1/2 TL Zimt
    1 EL Pflanzenmargarine
    1 Nektarine
    1 Kiwi
    1 Handvoll Heidelbeeren
    1 kleine Banane
    4 Datteln
    4 EL geröstete Mandeln
    2 Portionen
    einfach

    Schritt 1

    Hirse mit der doppelten Menge Reismilch in einen Topf geben.

    Reismilch aufkochen und 5 Minuten auf kleinster Stufe köcheln lassen, dann die Hirse ausquellen lassen.

    Hirse auflockern, Zimt darüber streuen und mit der Pflanzenmargarine unterrühren.

    Schritt 2

    Nektarine und Heidelbeeren waschen.

    Kiwi und Banane schälen.

    Obst zusammen mit den Datteln klein schneiden.

    Schritt 3

    Hirse auf 2 Schüsseln aufteilen.

    Das Obst darüber geben und mit Mandelblättchen betreuen. Fertig!

    BillasWelt
    Bloggerin & Kochbuchautorin

    Kommentare

    M

    Lecker!

    A

    ugh macht euch da doch keine pflanzenmargarine rein. lieber butter oder, wenns vegan sein soll, kokosfett.

    J

    Ja, genau das habe ich auch gedacht. Gehärtete Fette sind ein No-Go!

    Profilbild von BillasWelt

    Man lernt ja nie aus : ) Mittlerweile verwende ich fast nur noch Kokosfett oder, in dem Fall, funktioniert es auch gut ohne.

    Profilbild von joergi

    super lecker aber ohne Pflanzenfette