Kostenloser
Versand ab 30 €
Schneller
Versand
30 Tage
Rückgaberecht

Trusted Shops
Offline Shoppen
in Bremen
Parmesanfond mit Romanesco und Naturreis Vegetarisch Vorspeise Foto von vom 23.07.2014

Ich habe auf dem Blog Smitten Kitchen von Parmesan Fond gelesen und es war love-at-first-read. Zum einen liebe ich es, wenn man scheinbar Unnützes (wie Parmesan-Rinden) noch verwenden kann - zum anderen spielte mein Geschmacksknospen-Kino gleich den Größten aller Filme. Den Fond koche ich in größeren Mengen und wecke ihn dann ein. Er lässt sich auch prima einfrieren. Die Mengen und Zutatenliste für die Einlage variiert dann nach persönlichen Vorlieben und Verfügbarkeiten. Der Naturreis allerdings passt hier wie kein zweiter!


für 1l Parmesanfond
230 g Parmesanrinden, jegliches Papier entfernt
1,5 L Wasser
2 Stück Knoblauchzehen
1 Gemüsezwiebel
1 Hand voll Petersilie
1 TL Pfefferkörner
1 Prise Salz
Für die Einlage
50g Natur Reis
Romanesco
Mandelblättchen
Petersilie
2 Portionen
einfach

Schritt 1

Für den Fond die Knoblauchzehen, Zwiebel und Petersilie mit Wasser abbrausen. Dann die Zehen andrücken und die Zwiebel vierteln.

Alles zusammen mit Wasser, Parmesan, Salz und Pfeffer in einen großen Topf geben, aufkochen und für 1 Stunde simmern lassen.

Dann abgießen und den Fond auffangen.

Schritt 2

Während der Fond kocht, die Einlage für die Suppe zubereiten.

Den Reis mit reichlich Wasser und etwas Salz aufsetzen, ca. 1/2 Stunde kochen lassen.

In der Zwischenzeit vom Romanesco kleine Röschen lösen. Außerdem die Petersilienblätter zupfen.

Schritt 3

Für die Suppe pro Person als Vorspeise 150 bis 200 ml Fond in eine Topf geben. Darin den Romanesco in 4 – 5 Minuten garen.

Die Teller mit gezupften Petersilienblättern, ein paar Mandelblättchen, 1 EL Reis und etwas frisch gemahlenen Chili-Flocken garnieren.

Schließlich die Romanesco-Röschen anrichten.

Schritt 4

Für den großen Show-Effekt den Fond selbst erst am Tisch eingießen.

Natalie
HobbyKöchin - GerneEsser - FoodBlogPflegerin